Sulz wird Regio-Zentrum

Vorarlberg / 30.08.2013 • 21:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Sulz. Ende Woche soll es so weit sein, die Baurechtsverwaltung der Regio Vorderland- Feldkirch bezieht im Gemeindeamt Sulz in der ehemaligen Post neue Räumlichkeiten. In den nächsten Wochen wird dann auch der Regio-Manager Christoph Kirchengast im Gebäude einziehen. Damit werden künftig in Sulz drei der wichtigsten Institutionen der Regio beheimatet sein. Denn das ehemalige Büro der Baurechtsverwaltung, im selben Gebäude platziert, wird Sitz der gemeinsamen Finanzverwaltung Vorderland. Hier starten die Adaptierungsarbeiten in den nächsten Wochen, Anfang 2014 soll der Einzug erfolgen. Für Regio-Geschäftsführer Kirchengast ist der Standort aus zwei Gründen ideal: Zum einen liege Sulz zentral in der Regio und zum anderen sei es auch gut, dass auch kleine Gemeinden bei der Vergabe zum Zug kämen.