Mit den VN top informiert in den Tag starten

Vorarlberg / 06.10.2013 • 20:18 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Intersky-Gründerin ist seit 20 Jahren treue VN-Abonnentin. Foto: TAG
Die Intersky-Gründerin ist seit 20 Jahren treue VN-Abonnentin. Foto: TAG

Renate Moser schafft sich mit den VN in wenigen Augenblicken einen Überblick über alle wichtigen Ereignisse.

Bregenz. (VN-tag) Fünf Uhr morgens in Bregenz. Draußen ist es noch dunkel, aber bei Renate Moser aus Bregenz klingelt bereits der Wecker. Das bedeutet für die 71-Jährige: Aufstehen und sich für einen neuen Tag bereit machen. Der erste Weg führt die Intersky-Gründerin sogleich vor die Tür und zum Postkasten. Denn dort warten schon die Vorarlberger Nachrichten auf die Bregenzerin, ohne die sie nicht in den Tag starten möchte. „Ich nehme mir in der Früh die Zeit, die Vorarlberger Nachrichten zu lesen. Hierfür stehe ich auch gerne mal ein paar Minuten früher auf“, erzählt Moser und schmunzelt.

Von hinten nach vorne

Seit fast genau 20 Jahren ist die gebürtige Wienerin treue VN-Abonnentin. „Wenn man in Vorarlberg lebt, muss man auch über das Geschehen im Land informiert sein“, erklärt Moser im Gespräch. So blättert sie tagtäglich – meist von hinten nach vorne – durch die Zeitung. „In den VN kann ich mir in wenigen Augenblicken einen Überblick über das Weltgeschehen machen. Praktisch – denn hierfür muss sich Moser keine internationalen Magazine mehr kaufen, denn „es steht ja ohnehin alles in den VN“, lobt die 71-Jährige, die sich auch gerne mal auf der Menschen-Seite über den „Klatsch und Trasch“ der Promis informiert. Nachdem sich Moser über das Weltgeschehen informiert hat, wird sogleich zur Kulturseite geblättert. „Das kulturelle Geschehen verfolge ich immer sehr ausführlich – auch die Schreibweise der Berichte auf der Kulturseite gefällt mir wahnsinnig gut“, schwärmt sie.

Das „Aha-Erlebnis“

Nicht zu vergessen wären da noch die regionalen Themen, die für die Bregenzerin oberste Priorität haben. „Das Besondere am Lokal-Teil ist für mich immer wieder dieses ,Aha-Erlebnis‘. Denn oft sehe ich Menschen in den VN, die ich persönlich kenne. Das finde ich sehr spannend“, sagt Moser mit einem Lächeln auf den Lippen.

VN-Digital im Urlaub

Noch übt die 71-Jährige ihren Beruf gerne aus. „Mein Job ist gleichzeitig auch mein Hobby, sonst würde ich nicht mehr hier sitzen“, erzählt sie und lächelt.

Irgendwann möchte die Intersky-Gründerin aber auch selbst länger Urlaub machen, und da werden dann auch die VN-Digital ins Spiel kommen. „Ich möchte auch im Urlaub wissen, was im Land passiert, und da sind die digitalen VN natürlich ein absolutes Muss.“ Bis es aber so weit ist, wird Renate Moser noch Tag für Tag um fünf Uhr früh aufstehen und die Vorarlberger Nachrichten aus dem ­Briefkasten holen, um top informiert in den Tag zu starten.

Ich kaufe mir keine internationalen Magazine – es steht ja ohnehin alles in den VN.

Renate Moser

Zur Person

Renate Moser

Intersky-Gründerin

Geboren: 2. April 1942 in Wien

Wohnort: Bregenz

Laufbahn: viele Jahre Presse­sprecherin bei Philips Österreich, Communications Manager beim Flughafen Wien, 2001: Gründung der Intersky gemeinsam mit ihrem Mann Rolf Seewald

Hobbys: Wassersportarten, Essen gehen, Beruf

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.