Arbeitsunfall in Klösterle

Vorarlberg / 07.10.2013 • 21:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Klösterle. Schwere Verletzungen zog sich ein 33-jähriger Arbeiter bei einem Unfall mit einer Motorsäge in Klösterle zu. Der Mann war mit der Abtragung einer alten Lawinenverbauung beschäftigt, als er den Halt verlor und stürzte. Beim Versuch sich festzuhalten, geriet er mit der Hand in die laufende Kettensäge. Der Schwerverletzte wurde von Mitarbeitern erstversorgt und teils zu Fuß, teils mit dem Pkw zur L 97 gebracht und dem Notarzt übergeben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.