Roboter findet Leiche im See

Vorarlberg / 08.10.2013 • 21:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Überlingen. Die Leiche eines vermissten Tauchers ist mit Hilfe eines schwedischen Tauchroboters aus dem Bodensee geborgen worden. Der 34-Jährige war seit einem Tauchgang Ende September vermisst, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann war vor Überlingen in Panik geraten und in die Tiefe gesunken. Bereits nach kurzer Suche gelang es den Beamten, den Vermissten in einer Wassertiefe von 70 Metern zu orten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.