„Unsere Hondas gegen Harleys eingetauscht“

Vorarlberg / 10.10.2013 • 18:44 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Herb Gugele (r.) mit Mitgliedern der „Adligen der Straße“.
Herb Gugele (r.) mit Mitgliedern der „Adligen der Straße“.

Herb Gugele (60) erzählt von seiner Jugendzeit in der Motorradszene der Siebziger.

dornbirn. (VN-sis) „Meine Kumpels und ich hatten in den 70ern, als sich in Vorarlberg die ‚Rocker‘-Szene nach und nach etablierte, einen eigenen Motorradclub: ‚Die Adeligen der Straße‘. Wir waren 14 Mitglieder und fuhren Honda-Chopper, die wir selbst umgebaut hatten und die natürlich nicht zugelassen waren. Meine Maschine gibt es heute noch. Ein Freund von mir hat sie vor einigen Jahren aus dem Müll gezogen und restauriert. ‚Rocker‘ hatten damals mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Wir wurden als Schläger abgestempelt und hatten vielerorts Lokalverbot. In Wirklichkeit haben wir uns aber nur getroffen, ein paar Bierchen getrunken und geredet – selbstverständlich über Motorräder. Wir hatten eine ‚mords Gaude‘. Einer unserer Stammplätze war der Alte Rhein. Die Treffen mussten nie groß organisiert werden. Jeder wusste, wo man sich trifft. Nach fünf Jahren lösten sich ‚Die Adeligen der Straße‘ leider auf. Viele Mitglieder heirateten und gründeten eine Familie. Trotzdem sind wir im Herzen ‚Rocker‘ geblieben und sehen uns noch ab und zu. Unsere Hondas haben wir aber mittlerweile gegen Harleys eingetauscht.“

Aufruf

„Oma und Opa erzählen“

Wenn auch Sie Geschichten von früher in Erinnerung haben, schreiben Sie uns. Legen Sie ein aktuelles Foto von sich und alte Fotos aus Ihren Alben bei, wir senden sie verlässlich zurück. Welche Angaben brauchen wir noch?

» Ihren Namen

» Wann und wo geboren?

» Interessen

» Erlernter Beruf

» Zahl der Enkelkinder

Zuschriften bitte an VN, Gutenbergstraße 1, 6858 Schwarzach, z. Hd. Elisa Moosbrugger, oder per Mail an redaktion@vorarlbergernachrichten.at, Betreff „Oma und Opa erzählen“

Zur Person

Herb Gugele

Für ihn ist Motorradfahren kein Hobby, sondern eine Lebenseinstellung. Die zweite Leidenschaft ist sein Chevy, Baujahr 1955.
Geboren: 15.6.1953 in Dornbirn
Erlernter Beruf: Kaufmännischer Angestellter
Interessen: seine Harley, alte Autos restaurieren, kochen, reisen

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.