Als Behinderter ausgegeben

Vorarlberg / 13.10.2013 • 21:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

st. gallen. (VN) Die St. Galler Stadtpolizei hat am Wochenende zwei Bettler aus dem Verkehr gezogen, die auf die „Behindertenmasche“ setzten. Einer der beiden sei mit einem Rollstuhl unterwegs gewesen, sein Kollege als Kranker. Wie sich herausstellte, sei der Gelähmte aber durchaus gehfähig gewesen. Der Pseudo-Kranke habe keine Symptome aufgewiesen. Beide wurden der Stadt verwiesen und mussten eine Geldbuße zahlen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.