Promillesünder im Visier

Vorarlberg / 13.10.2013 • 21:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Stadtpolizei Dornbirn zog bei Schwerpunktkontrolle mehrere Alkolenker aus dem Verkehr.

dornbirn. (VN) Gleich sieben betrunkene Fahrzeuglenker erwischten die Stadtpolizisten am Wochenende bei einer nächtlichen Schwerpunktaktion in Dornbirn. Drei davon mussten den Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Zwei hatten die Fahrerlaubnis nicht dabei. Den negativen Höchstwert erreichte ein Lenker, der 1,36 Promille Alkohol intus hatte. Weiters wurde unter anderem eine Mopedfahrerin aus dem Verkehr gezogen, die ohne Führerschein unterwegs war, sowie ein Mopedfahrer, dessen Zweirad es auf dem Prüfstand auf stattliche 76 km/h brachte. Das Kennzeichen wurde in diesem Fall abgenommen.

Schwerpunktaktion

Bilanz der Stadtpolizei Dornbirn:

» 320 Fahrzeuglenker wurden insgesamt kontrolliert

» 7 waren alkoholisiert; fünf davon hatten über 0,8 Promille intus; drei Lenkern wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen

» 2 Mopedlenker gerieten ins Visier der Beamten; eine Lenkerin war ohne Führerschein unterwegs, ein Lenker mit getuntem Fahrzeug

» 2 Raser wurden angezeigt

» 4 Fahrer wurden wegen Mängeln am Fahrzeug angezeigt

» 7 Lenker mussten vor Ort eine Strafe zahlen

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.