Josef Bacher (98)

Vorarlberg / 18.10.2013 • 17:14 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Götzis. Morgen, am 20. Oktober, feiert der Götzner Josef Bacher, Malermeister i. R., im Kreise seiner großen Familie seinen 98. Geburtstag.

Der Jubilar wurde 1915 als fünftes von zehn Kindern in Götzis geboren und legte nach der Schulzeit 1937 die Gesellenprüfung ab. 1943 heiratete er die Götznerin Maria Lampert, mit der er 2003 zusammen mit seinen sieben Kindern, 16 Enkelkindern und zehn Urenkeln die diamantene Hochzeit feiern konnte. Während des Zweiten Weltkrieges stand er als Frontsoldat in Polen, an der West- und Eismeerfront im Einsatz und kehrte 1946 aus französischer Gefangenschaft nach Hause. 1951 legte er die Malermeisterprüfung ab und eröffnete die Malerwerkstätte in seinem Eigenheim in Götzis, im Holderlob. Josef Bacher war als fachkundiger, gewissenhafter Handwerker sehr geschätzt. Auch im Götzner Vereinsleben war er aktiv – 36 Jahre als Mitglied der Kolpingfamilie wirkte er beim Neubau des Kolpinghauses tatkräftig mit. Musikalisch begabt war er jahrelang Mitglied des Kirchenchores und Violinspieler beim Orchesterverein Götzis. Der angesehene Handwerksmeister und leutselige Bürger trat 1975 in den Ruhestand und übergab den Malerbetrieb seinem jüngsten Sohn Otto, der beruflich in seine Fußstapfen trat, dessen Sohn Martin ist bereits in der dritten Generation Malermeister. Josef unterstützte seine Kinder und deren Familien. Sein Arbeiten und Wirken für die große Familie war stets Lebensfreude, wie auch das Musizieren.

Nach der Pensionierung malte er eine Reihe Ölgemälde in herrlichen Farben und Stimmungen. Als seine Gattin erkrankte, pflegte er sie liebevoll und aufopfernd, bis sie 2007 mit 90 Jahren verstarb. Der Jubilar kann auf ein sehr erfülltes Leben zurückblicken und lebt heute in der Seniorenresidenz St. Maria, die mit zum Kloster Brandenburg gehört, das von seiner ältesten Tochter Sr. Maria Raphaela geleitet wird. Der Jubilar ist zufrieden und nimmt jeden Tag als Gottes Geschenk an. Er liest noch gerne und hat viel Freude mit schönen Büchern, alten Fotos, die ihn an viele schöne Stunden erinnern. Sein Interesse gilt heute noch guter Musik und der Kunst mit Farben und schönen Malereien.

Glückwunschadresse: Josef Bacher, Pflegeheim St. Maria, Zollbergstraße 1, D-89165 Dietenheim.

Herrn Josef Bacher wird von Herzen alles Gute, beste Gesundheit und Gottes Segen gewünscht.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.