Acht Millionen für neue Sesselbahn in Mellau

Vorarlberg / 21.10.2013 • 19:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Mellau. Im Skigebiet Mellau-Damüls gehört das Schleppliftfahren bald der Vergangenheit an, denn zur Wintersaison 2013/14 soll auf der Rossstelle die erste Achter-Sesselbahn im Bregenzerwald in Betrieb gehen. „Die Anlage wird eine der leistungsstärksten in Vorarlberg sein“, erläutert die Mellauer Bürgermeisterin Elisabeth Wicke. Acht Millionen Euro investieren die Bergbahnen Mellau in den Neubau. Die Bauarbeiten seien in vollem Gange, so die Bürgermeisterin. Von der Bergstation der Mellaubahn führt der neue Lift bis auf eine Seehöhe von 1600 Metern. Die neue Rossstellebahn ist mit Wetterschutzhauben, Sitzheizung und einer Kinderschließsicherung ausgestattet.

Erste Fahrt am 12. Dezember

Zudem stehen den Wintersportlern durch den Wegfall der Schlepplifttrasse breitere Pistenflächen zur Verfügung. Die erste Fahrt der neuen Bahn ist für den 12. Dezember geplant.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.