Strukturdaten liefern ein positives Ergebnis

Vorarlberg / 29.10.2013 • 21:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

bregenz. (VN-hrj) Die Grundversorgung in Vorarlberg ist gut, lautet das Ergebnis der Strukturdatenerhebung 2012/13, die von der Landesstatistik veröffentlicht wurde. „Eine gute Grundversorgung der Bevölkerung mit wichtigen Dienstleistungen und Gütern ist ein wichtiges Anliegen des Landes Vorarlberg“, kommentiert Landeshauptmann Markus Wallner das Ergebnis. „Mit dieser Untersuchung werden Standorte und Bestände wichtiger Struktureinrichtungen im Land erhoben.“ Ziel sei es, die Veränderungen und Entwicklungen in Land und Gemeinden abzubilden sowie eine solide Grundlage für Entscheidungsträger zur Verfügung zu stellen.

Die Strukturdatenerhebung bietet einen Gesamtblick auf den derzeitigen Stand und die Entwicklung der Grundversorgung im Land. „Diese Daten sind eine maßgebliche Grundlage für raumrelevante Entscheidungen von Politik und Verwaltung, aber auch in Planungsbüros und in der Wirtschaft“, sagt Wallner. „Insgesamt geht es uns um möglichst gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Landesteilen.“

Umfassende Datenerhebung

Für die Erhebung der Daten wurden Zahlen und Standorte unter anderem von Arzt­ordinationen, Apotheken, Schulen, Kindergärten, Banken, Lebensmittelgeschäften, Postämtern, Polizeidienststellen, Tankstellen und Gemeindeämtern erfasst. Die Dokumentation enthält grafische Darstellungen und tabellarische Aufstellungen nach Bezirken bzw. Regionen und ist unter www.vorarlberg.at/statistik einsehbar.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.