Zehn Drogendealer geschnappt

Vorarlberg / 30.10.2013 • 22:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Suchtgift wurde von den Ermittlern sichergestellt. Foto: polizei
Das Suchtgift wurde von den Ermittlern sichergestellt. Foto: polizei

Polizei deckte Suchtgift-Ring im Großraum Bludenz auf. Insgesamt 50 Personen angezeigt.

bludenz. (VN) Die Kriminalpolizei und die Beamten der PI Bludenz haben im Großraum Bludenz zehn Drogendealer im Alter von 17 bis 27 Jahren ausgeforscht und festgenommen. Die zwei Haupttäter – ein 18-jähriger Vorarlberger und ein um ein Jahr älterer Deutscher – sollen unter anderem mehr als 13 Kilo Cannabiskraut, 1,1 Kilo Cannabisharz und bis zu 15 Kilo Speed nach Vorarlberg gebracht haben. Der Straßenverkaufswert der geschmuggelten Rauschmittel beläuft sich laut Polizei auf rund 500.000 Euro. Es habe sich um qualitativ hochwertiges Suchtgift gehandelt.

Bei der Durchsuchung der Wohnungen der Verdächtigen stießen die Ermittler auf 2,5 Kilo Amphetamin, 300 Gramm Kokain, 1000 Stück Ecstasy und 500 Gramm Streckmittel.

Die beiden Haupttäter gaben gegenüber den Ermittlern an, sie hätten die Drogen verkaufen wollen, nur ein kleiner Teil sei für den Eigenkonsum bestimmt gewesen. Sie wurden in die Justizanstalt Feldkirch gebracht.

Die Mittäter sowie 40 Vorarlberger Drogenkonsumenten wurden auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.