Phänomen „Hoarding“: Wenn die Tierliebe zur Tierqual wird

Vorarlberg / 19.05.2014 • 22:38 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Unkontrolliertes Halten und Sammeln von zu vielen Tieren: Gut gemeint, doch nicht unbedingt gut für die Tiere selbst.  Symbolfoto: W&W/Küng
Unkontrolliertes Halten und Sammeln von zu vielen Tieren: Gut gemeint, doch nicht unbedingt gut für die Tiere selbst. Symbolfoto: W&W/Küng

Laut Veterinäramt häuft sich die seelische Krankheit des „Tier­hortens“ in Vorarlberg.