Anhänger mit „Polterern“ kippte: 17 Verletzte bei Unfall

Vorarlberg / 01.06.2014 • 22:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
17 Personen erlitten beim Unfall mit diesem Anhänger teilweise schwere Verletzungen.  Foto: Mathis
17 Personen erlitten beim Unfall mit diesem Anhänger teilweise schwere Verletzungen. Foto: Mathis

Leichtsinn und Alkohol führten am Samstag in Fraxern zum tragischen Ende eines Polterabends.

Fraxern. (VN-gs) Der 30-jährige Bräutigam saß auf dem Sozius des Traktors, am Lenkrad ein 24-jähriger Fahrer. Auf dem gezogenen Anhänger der Zugmaschine befanden sich laut Polizei mindestens 17 Gäste eines Polterabends. Der Fahrer lenkte den Traktor zunächst auf der Kugelstraße in Richtung Busumkehrplatz, wo er dann mehrere Runden gefahren sein dürfte. Bei den meisten Beteiligten dürfte Alkohol im Spiel gewesen sein. Offensichtlich betrunken war auch der Fahrzeuglenker, was schließlich schwere Folgen nach sich zog.

Denn als der 24-Jährige seine Runden zog, kippte der Anhänger plötzlich. Die Gäste stürzten dabei auf die Straße und wurden unterschiedlichen Grades verletzt. Die Polizei spricht von insgesamt 17 Verletzten, wobei vier davon schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Kopfverletzungen erlitten. Der Unfall führte zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte. So mussten neben den Polizeibeamten auch 15 Mann der Feuerwehr und 36 Mann der Rettung anrücken. Die vier schwer verletzten Opfer wurden mit einem Rettungshubschrauber in die Landeskrankenhäuser von Bregenz und Feldkirch eingeliefert. Die restlichen Verletzten wurden mit der Rettung zur Behandlung in die Krankenhäuser nach Bludenz, Feldkirch, Hohenems, Dornbirn und Bregenz transportiert. Die Straße musste zwischen 18.30 und 20 Uhr gesperrt werden.

Lenker wird angezeigt

Der Bräutigam auf dem Traktor war mit dem Schrecken davongekommen. Den ebenfalls unverletzt gebliebenen Lenker des Traktors erwartet nun jedoch eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung unter besonders gefährlichen Umständen, wie Polizeisprecher Rainer Fitz den VN bestätigte.

17 Personen erlitten beim Unfall mit diesem Anhänger teilweise schwere Verletzungen.  Foto: Mathis
17 Personen erlitten beim Unfall mit diesem Anhänger teilweise schwere Verletzungen. Foto: Mathis

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.