„Leuchtturm“ geht in Betrieb

Vorarlberg / 01.06.2014 • 21:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Lauterach. Die Nachnutzung des ehemaligen Rathauses in Lauterach hat ein Etappenziel erreicht. Die Firma „Atrium“ ist ins neue Haus eingezogen, damit wurde der erste Abschnitt in Betrieb genommen. Im Zuge des Zwölf-Millionen-Euro-Projekts wurde das ehemalige Rathaus komplett neu gestaltet, mit Büros, einem Optikergeschäft und Wohnungen ausgestattet. Zudem wurde in diesem Bereich das alte Sozialzentrum abgerissen und drei Wohnblocks errichtet. Der Österreichische Klima- und Energiefonds hat das Vorhaben mit dem Prädikat „Leuchtturm-Projekt“ ausgezeichnet.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.