Online rasch zur Brustkrebs-Früherkennung

Vorarlberg / 02.06.2014 • 21:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Vereinfachte Zugänge und Aufhebung der Altersgrenze sollen Akzeptanz erhöhen.

Dornbirn. (VN-mm) Die Nachjustierungen beim neuen Brustkrebs-Früherkennungsprogramm gehen weiter. Um die Akzeptanz und damit die Teilnahmeraten insgesamt zu erhöhen, wurden die Zugänge einfacher gestaltet. So können sich Frauen zwischen 40 und 44 sowie ab 70 ab sofort auch per Online-Formular zur Mammografie anmelden. Der nächste Schritt folgt im Juli. Dann wird die e-Card aller zur Zielgruppe der 45- bis 69-Jährigen gehörenden Frauen für die Untersuchung freigeschaltet. Das heißt konkret: Eine Einladung oder Zuweisung ist nicht mehr notwendig, die Frau kann jederzeit auf Wunsch einen Termin vereinbaren.

Das Untersuchungsintervall von 24 Monaten bleibt jedoch bestehen, und die e-card wird erst nach zwei Jahren wieder für eine Früherkennungsmammographie freigeschaltet. Auch das Einladungsschreiben soll weiterhin verschickt werden und die Frauen auf diese Weise über die Fakten einer Programmteilnahme informieren bzw. sie an die Untersuchung erinnern.

Selbsteinladung wird genutzt

Mit der Aufhebung der Altersbeschränkung nach oben ist die Zielgruppe in Österreich im internationalen Vergleich sehr breit gefasst. Vorher galt bekanntlich die sogenannte Opt-in-Möglichkeit nur für Frauen zwischen 70 und 74. Dass Frauen das Angebot der Selbsteinladung tatsächlich nutzen, zeigen die Zahlen aus den vergangenen fünf Monaten: Bis Mitte Mai meldeten sich 12.855 Frauen aus der Altersgruppe 40 bis 44 und 70 bis 74 zum Früherkennungsprogramm an.

Das seit 1. Juni freigeschaltete Online-Formular ist über das Feld „Anmeldung“ auf der Startseite der Website zu finden und unkompliziert auszufüllen: Neben Angaben zu Namen und Adresse ist nur die Sozialversicherungsnummer notwendig. Die Frau erhält danach alle zwei Jahre eine Einladung zur Früh­erkennungsmammographie per Post zugeschickt.

Link zur Anmeldung:
http://frueh-erkennen.at/anmeldung.html; Mehrsprachige Infos unter www.frueh-erkennen.at; Serviceline: 0800 500 181
(Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.