Vorarlberg / 03.06.2014 • 20:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
edited by Zsolt

edited by Zsolt

Heute erklärt Marcel Igl (15) den Begriff „Angelobung“.

Jedes Mal, wenn nach einer Nationalratswahl eine neue Regierung gebildet wird, muss diese, bevor sie mit der Arbeit beginnen darf, vom Bundespräsidenten angelobt werden. Angeloben bedeutet, dass der Bundespräsident mit der gebildeten Regierung einverstanden ist und deren Mitglieder dann zu Ministern ernennt. Die Regierungsmitglieder geben ihr Versprechen in Form eines Eides ab, dem Staat Österreich und dem Volk zu dienen und alle Gesetze einzuhalten.

Auch bei den Olympischen Spielen müssen die Sportler, die einen Staat repräsentieren, schwören, dass sie keine Dopingmittel verwenden und sich an die Spielregeln halten werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.