Boot landet auf Damm

Vorarlberg / 09.06.2014 • 21:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Blöd gelaufen: Das Motorboot bohrte sich mit dem Bug in die Böschung. Foto: PI Hard   
Blöd gelaufen: Das Motorboot bohrte sich mit dem Bug in die Böschung. Foto: PI Hard   

Die Unglückspiloten hatten über ein Pro­mille Alkohol im Blut.

Hard. Ihr Boot versehentlich neben dem Wasser „geparkt“ haben zwei alkoholisierte Männer in der Nacht auf Sonntag in Hard. Zeugen hatten kurz nach 23 Uhr bei der Exekutive gemeldet, dass ein Motorboot mit hoher Geschwindigkeit auf die Rheinböschung aufgefahren sei. Beim Eintreffen der Seepolizei lag das sechs Meter lange Boot gänzlich auf dem Damm. Von den Unglücks­piloten fehlte zunächst jede Spur. Der 33-jährige Vorarlberger und der 37-jährige Deutsche wurden von den Einsatzkräften erst im Rahmen der Suchaktion in ihrem Versteck entdeckt. Beide hatten laut Polizei über ein Promille Alkohol getankt. Auf sie dürfte eine Reihe von Anzeigen zukommen. Das Boot hatte sich dermaßen fest in den Damm gebohrt, dass eine Bergung nur per Kran möglich war.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.