Damals. Diese Woche vor . . .

Vorarlberg / 09.06.2014 • 21:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ernest Enzelsberger
Ernest Enzelsberger

. . . zehn Jahren kam es überraschend zu einer Umbildung in der FPÖ-Regierungsriege auf Bundesebene. Justizminister Dieter Böhmdorfer gab seinen Rücktritt bekannt. Auf ihn folgte die Kärntnerin Karin Mik­lautsch. Sozialminister Herbert Haupt blieb entgegen einer Rücktrittsankündigung weiter im Amt.

. . . 20 Jahren stimmten die Österreicher bei der EU-Volksabstimmung mit 66,38 Prozent für den Beitritt Österreichs zur EU. Das Beitrittsabkommen wurde kurz darauf in Korfu unterzeichnet, der eigentliche EU-Betritt des Landes erfolgte dann zum 1. Jänner 1995. Die Volksabstimmung war in der Verfassung vorgesehen, weil es sich um eine Totaländerung der Bundesverfassung gehandelt hatte.

. . . 30 Jahren starb der Generalsekretär der italienischen Kommunistischen Partei, Enrico Berlinguer (62) an den Folgen eines Gehirnschlags. Bei den kurz darauf folgenden Europawahlen wurde seine Partei mit geringem Vorsprung zur stärksten politischen Kraft in Italien gewählt.

. . . vor 50 Jahren unterzeichneten im Kreml der sowjetische Ministerpräsident Nikita Chrustschow und DDR-Staatschef Walter Ulbricht einen Freundschaftsvertrag auf 20 Jahre. Chrustschow hatte zuvor mehrmals einen Separatfrieden mit der DDR angedroht.

Recherchiert von
Prof. Ernest F. Enzelsberger

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.