Der Sommer zieht im Kleiderschrank ein

Vorarlberg / 09.06.2014 • 17:49 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Eva aus Bregenz hat sich für die warmen Temperaturen bereits in Schale geworfen. Foto: VN/Steurer
Eva aus Bregenz hat sich für die warmen Temperaturen bereits in Schale geworfen. Foto: VN/Steurer

Sommerkleider schmeicheln nicht nur den Beinen, sondern sorgen auch für Abkühlung.

Schwarzach. Sobald die Temperaturen steigen, gehört das Sommerkleid in den Kleiderschrank, wie die Eiswürfel ins Tiefkühlfach. Die luftigen Schnitte und leichten Materialien schmeicheln nicht nur den Beinen, sondern schenken Frauen an heißen Tagen auch die ersehnte Abkühlung. Ob farbenfroh, verspielt, schlicht oder ausgefallen, lang oder kurz – Sommerkleider gibt es in allen Formen und Variationen. Wohl deswegen sind sie aus dem Kleiderschrank der Frau nicht mehr wegzudenken und gehören zu den absoluten Must-Haves in jeder Saison. Das Besondere an Sommerkleidern: Sie können je nach Anlass mit zahlreichen trendigen Teilen und Accessoires kombiniert werden. Für den Bummel durch die Stadt eignen sich beispielsweise Ballerinas oder Sandalen. Wenn es am Abend weiter in den Club geht, wechselt man einfach auf High Heels oder Pumps. Und fertig ist das sommerliche Party-Outfit!

Bei der Farbwahl sind keine Grenzen gesetzt: Blumige Prints sind genauso angesagt wie verspielte Muster oder Kleider im Jeanslook. Wer es lieber klassisch mag, greift auf schlichtes Schwarz zurück. Kombiniert mit farbigen Accessoires werden auch unifarbene Sommerkleider zu einem echten Hingucker. Mit etwas Geschick können Sommerkleider geschmackvoll kombiniert und individuelle Outfits kreiert werden. Gürtel, die einen farblichen und auch materiellen Kontrast zum Sommerkleid bilden, formen die weibliche Linie optisch und wirken zusätzlich modisch.

Kleider an kühlen Tagen

Wer auf sein Lieblingskleid an kühleren Tagen nicht verzichten mag, der peppt es einfach mit einer Strumpfhose und einer leichten Leinen- oder Jeansjacke auf – und schon ist das herbstliche Outfit perfekt.

Gemustert: Blau-weiß-gemustertes Kleid. Erhältlich um 39,99 Euro bei der Fussl Modestraße.
Gemustert: Blau-weiß-gemustertes Kleid. Erhältlich um 39,99 Euro bei der Fussl Modestraße.
Luftig: Dieses pastellfarbene H&M-Kleid gibt es für 9,95 Euro.
Luftig: Dieses pastellfarbene H&M-Kleid gibt es für 9,95 Euro.
Maxi: Maxi-Kleid um 29,99 Euro. Gesehen bei der Fussl Modestraße.
Maxi: Maxi-Kleid um 29,99 Euro. Gesehen bei der Fussl Modestraße.
Blumig: Kleid mit blauem Ledergürtel. Gesehen bei Jones um 139,90 Euro.
Blumig: Kleid mit blauem Ledergürtel. Gesehen bei Jones um 139,90 Euro.
Verspielt: Transparentes Chiffon-Kleid. Erhältlich um 59,99 bei Esprit.
Verspielt: Transparentes Chiffon-Kleid. Erhältlich um 59,99 bei Esprit.
Elegant: Dieses Kleid mit Ethno-Muster gibt es bei Jones um 34,99 Euro.
Elegant: Dieses Kleid mit Ethno-Muster gibt es bei Jones um 34,99 Euro.
Jeans: Lässiges Jeanskleid von der Fussl Modestraße um 49,99 Euro.
Jeans: Lässiges Jeanskleid von der Fussl Modestraße um 49,99 Euro.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.