Ansturm auf die Jugendmesse

Vorarlberg / 17.06.2014 • 20:01 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Mädchen von „move4style“ eröffneten die Jugendmesse mit einer Hip-Hop-Show. Foto: VN/Hofmeister
Die Mädchen von „move4style“ eröffneten die Jugendmesse mit einer Hip-Hop-Show. Foto: VN/Hofmeister

„Be active“ hieß es bei der gestrigen Eröffnung der Bregenzer Jugendmesse „con:act“.

Bregenz. Vor einer leeren Halle mussten sich die Eröffnungsacts der Bregenzer Jugendmesse „con:act“ nicht fürchten. Kaum waren die Tore zur Werkstattbühne geöffnet, strömten Hunderte Schüler auf die Messe. Immerhin gab es neben der Jazz-Dance-Aufführung von Terpsichore, dem kleinen Stück „Die Maschine“ des Jugendtheaterclubs und der Hip-Hop-Show der Tanzschule „move4style“ einiges zu entdecken.

Ihr hoffentlich erstes Rauschgefühl erlebten die Schüler beispielsweise beim Stand von „taktisch klug“. Mit einer Brille, die 1,3 Promille Alkohol im Blut vortäuscht, galt es, einen Parkour zu überwinden. Dass man in so einem Zustand schon am Aufsperren der Tür scheitert, stellten viele Jugendliche am eigenen Leib fest. Dafür gab es an der Amazone-Bar gegenüber alkoholfreie Drinks.

Wem Bürgermeister Markus Linhart bei der Eröffnungsrede zu kurz kam, der konnte den Politiker und seine Kollegen im Speeddating mit Fragen löchern. Weil man sich manche Fragen
aber nicht jedem zu stellen traut, bot „klipp & klar“ einen mit Vorhang geschützten Raum an. Dort konnten die Schüler Sexualthemen ansprechen.

Auf der Messe steht ganz im Zeichen des Mottos „Be active“ das Mitmachen im Vordergrund. Wie es sich also anfühlt, wenn man sich mit dem Auto überschlägt, wie man Computer-Tastaturen recycelt oder einen Fettbrand richtig löscht, aber auch wie man die eigene Zukunft gestalten kann, lässt sich noch bis heute Mittag auf der „con:act“ herausfinden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.