Ein nackter Randalierer mit Sekt

Vorarlberg / 17.06.2014 • 22:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Lindauer Polizei hatte ihre liebe Not mit einem psychisch kranken Sektdieb.

Lindau. Bereits am Mittwoch vergangener Woche stahl ein 36-jähriger Mann aus Wangen aus der Auslage einer Gaststätte auf der Insel eine Flasche Sekt. In der Grub kletterte er auf das Dach seines Autos, entblößte sich und goss sich den Sekt über den Kopf. Dabei ging das Glasdach seines Pkw zu Bruch. Eine Suche nach dem Mann blieb zunächst ohne Erfolg.

Passanten beschimpft

Am nächsten Tag fiel der Mann erneut auf, weil er Passanten In der Grub beschimpfte und mit seinem Pkw die Straße blockierte. Weil er der Aufforderung der Polizei, die Straße frei zu machen, nicht nachkam und den Eingang eines Hotels blockierte, wurde er nach Androhung eines Platzverweises mit unmittelbarem Zwang entfernt. Da der Mann sich wehrte und zunehmend aggressiv wurde, wurde er von den Beamten gefesselt. Dabei verletzte er sich selbst leicht. Es wurde deshalb ein Rettungswagen angefordert. Da der Mann sich weiterhin aggressiv auch gegenüber dem Rettungsdienst verhielt, wurde er von der Polizei ins Krankenhaus gebracht. Wegen seines psychischen Zustandes erfolgte danach die Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung in Kempten. Der Pkw wurde abgeschleppt. Der darin befindliche Hund des Mannes wurde einer Tierärztin übergeben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.