Eine Sicherheitsshow auf Tour durch Vorarlberg

Vorarlberg / 17.06.2014 • 21:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Über 600 Schüler aus Vorarlberg treten bei „Brain Train“ gegeneinander an.  Foto: ÖBB  
Über 600 Schüler aus Vorarlberg treten bei „Brain Train“ gegeneinander an. Foto: ÖBB  

Bregenz. “Nicht nur Bahnhof verstehen, sondern alles rund um die Eisenbahn wissen”, lautet die Devise der interaktiven Verkehrssicherheits-Show „Brain Train“, mit der die ÖBB in dieser Woche durch Vorarlberg touren. Vom Kinosessel aus treten über 600 Schüler der 5. bis 9. Schulstufe spielerisch gegeneinander an und messen sich im Wissens-Wettkampf zu Themen wie “Verhalten an Eisenbahnkreuzungen oder im Zug”, “unerlaubtes Überschreiten von Gleisanlagen” und “Gefahren durch Bahnstrom”.

Die Jugendlichen sind mittels Tastatur in die eineinhalb Stunden dauernde Show eingebunden und können dabei ihr Wissen und ihre Meinung kundtun, über Inhalte abstimmen und Schätzfragen beantworten. Die Klasse mit den meisten richtigen Antworten wird zum Sieger gekürt. Bis Ende des Jahres sollen mit “Brain Train” alle neun Bundesländer besucht werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.