Viel Spaß am Tag der Offenen Jugendarbeit

Vorarlberg / 23.06.2014 • 20:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit der Rauschbrille auf der Nase wird klar, was alles nicht mehr klappt, wenn der Alkohol seine Wirkung tut.  Foto: OJAD
Mit der Rauschbrille auf der Nase wird klar, was alles nicht mehr klappt, wenn der Alkohol seine Wirkung tut. Foto: OJAD

Aktionen und Attraktionen in der Bregenzer Innenstadt.

Bregenz. (VN) Am Freitag ist bundesweiter Tag der Offenen Jugendarbeit. In der Bregenzer Innenstadt wird gefeiert. Jugendarbeiter und Jugendliche laden am 27. Juni zwischen 14 und 21 Uhr zu jeder Menge Action vors „Leberkäshaus“ am Ende der Bregenzer Kaiserstraße ein.

In Vorarlberg werden von über 30 Trägervereinen in Treffs, Jugendzentren und im öffentlichen Raum Jugendliche beim Erwachsenwerden begleitet. 130 Menschen sind in der Offenen Jugendarbeit tätig. „Sie schafft Freiräume, in denen junge Menschen experimentieren, Fehler machen dürfen und ihr Handeln reflektieren können“, betont Regina Sams vom Koordinationsbüro für Offene Jugendarbeit und Entwicklung,

Am 27. Juni wird groß gefeiert: Mit Riesentischfußballtisch, Torwand, mit Schaumgummischwertern und Chilloutbereich, Rauschbrillenparcours und jeder Menge Spiele. An der Amazone Bar gibt’s antialkoholische Cocktails. Auf der Bühne treten Tanzgruppen, Sängerinnen und Sänger auf. Ab 20 Uhr findet für Jugendliche im Autonomen Jugend- und Kulturzentrum Between eine Party statt.

Mit der Rauschbrille auf der Nase wird klar, was alles nicht mehr klappt, wenn der Alkohol seine Wirkung tut.  Foto: OJAD
Mit der Rauschbrille auf der Nase wird klar, was alles nicht mehr klappt, wenn der Alkohol seine Wirkung tut. Foto: OJAD

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.