In zwei Wochen sind wieder die Zeugen dran

Vorarlberg / 30.06.2014 • 20:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Salzburg. (VN-hk) Der Fahrplan bei der teilweisen Neuauflage des Testaments­prozesses sieht vor, dass in zwei Wochen verschiedene Zeugen befragt werden. Den Anfang macht dabei die „Kronzeugin“ in der Causa Mutschler, Reingard C. Die ehemalige Gerichtsmitarbeiterin gilt für die Anklage als Schlüsselfigur. Reingard C. gab bei ihrer ersten Einvernahme vor zwei Jahren an, sie habe ein Gespräch zwischen Jürgen H. und Kurt T. gehört, bei dem diese aufgeregt über die Intervention von Ratz am Bezirksgericht Dornbirn gesprochen haben sollen. Auch unter den Zeugen: Die Aufdeckerin des Testamentsskandals, Richterin Isabelle Amann (35) sowie der bereits rechtskräftig verurteilte Clemens M. (55).

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.