Christliche Partei hofft die Neos zu überflügeln

Vorarlberg / 07.08.2014 • 18:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
„Wollen echte Bürgerpartei sein“: Erwin Dünser. Foto: B. Rhomberg
„Wollen echte Bürgerpartei sein“: Erwin Dünser. Foto: B. Rhomberg

Christliche Partei (CPÖ) legt sich für LT-Wahl die Latte hoch.

Schwarzach. (VN-tw) „Wir wollen nach den Wahlen im Landtag vertreten sein und wollen mehr Wählerstimmen bekommen als die Neos.“ Erwin Dünser (44), Spitzenmann der CPÖ in Vorarlberg, hat sich für die Landtagswahl viel vorgenommen.

„Leben, Werte und Zukunft“

Seine Gruppierung wolle „eine echte Bürgerpartei sein, der die Anliegen der Bürger wichtiger sind als der Kampf um Machtpositionen“, betonten Dünser und Andrea Illmer (27), die auf dem zweiten Platz kandidiert. Vor allem die Themen Familie („Ehe ist nur zwischen Frau und Mann möglich“) und „die Bewahrung der christlichen Kultur“ werden hochgehalten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.