Raufhandel nun geklärt

Vorarlberg / 11.08.2014 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Altach. Bereits am 21. Juni dieses Jahres gegen 5.30 Uhr war es in Altach zu einem Raufhandel zwischen sechs Personen gekommen. Ein 24-Jähriger hatte fünf unbekannte junge Männer beobachtet, wie sie einen Kaugummiautomaten beschädigten und sie darauf angesprochen. Dabei kam es zum Streit und zu körperlichen Auseinandersetzungen. Der 24-Jährige ist dabei verletzt worden.
Aufgrund von eingegangenen Hinweisen und umfassenden Vernehmungen konnte die Polizeiinspektion Altach nun fünf junge Männer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren ausforschen: Je nach Art ihrer Beteiligung an dem Vorfall werden drei Verdächtige wegen schwerer Körperverletzung, im Stich lassen eines Verletzten und gefährlicher Drohung angezeigt, zwei der Burschen müssen außerdem noch mit einer Anzeige wegen falscher Beweisaussage und Unterlassen der Verhinderung einer mit Strafe bedrohten Handlung rechnen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.