Rauchverbot an Schulen gefordert

Vorarlberg / 12.08.2014 • 20:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Rauchen an Schulen solle verboten werden, so die Forderung.
Rauchen an Schulen solle verboten werden, so die Forderung.

Nicht nur Lokale, auch die Schule soll rauch­frei werden, meinen Forumsteilnehmer.

bregenz. (VN-stm) Die derzeitige Debatte um die Einführung eines generellen Rauchverbots für öffentliche Gebäude beschäftigt auch die Bürgerforumsteilnehmer. „In der Diskussion komplett ausgeklammert wird jedoch seit Jahren, dass an Schulen nach wie vor ungehindert geraucht werden darf! Es werden sogar eigene Raucherzonen eingerichtet!“, schreibt ein Nutzer. Problematisch sei das, weil viele Jugendliche bedingt durch den Gruppendruck in der Schule zu rauchen anfangen würden.

Andere Teilnehmer sehen das ähnlich. „Gerade Jugendliche sollten nicht dem sozialen Zwang ausgesetzt werden, der meist daran schuld ist, dass sie mit dem Rauchen anfangen“, schreibt einer von ihnen.

„Ist natürlich richtig“

Gesundheitslandesrat Christian Bernhard kennt das Argument. Die Idee, das Rauchen an Schulen zu verbieten, findet er grundsätzlich richtig. Was die gesonderten Raucherbereiche betrifft, will er sich schon weniger festlegen. Medizinisch sinnvoll und wichtig sei es jedenfalls, dass kein anderer gestört und Rauchen quasi als Privatvergnügen wahrgenommen werde.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.