Nutzer helfen Nutzern – das Problem ist gelöst

Vorarlberg / 28.08.2014 • 19:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

feldkirch. (VN-sis) Oft genügt schon ein kleiner Schubser in die richtige Richtung – und schon ist ein Problem gelöst. Im Bürgerforum kommt dieser oft von den Nutzern selbst. So auch im Falle von Rudolf von Ank. Dieser meldete, dass in der Carinagasse ein Verkehrsspiegel falsch eingestellt sei: „Man sieht zwar gut, wenn man weiter weg ist, wenn man aber an der Haltelinie steht, sieht man nur zur rechten Straße“, schrieb er.

Einfache Lösung

Noch am selben Tag schaltete sich ein weiterer Diskussionsteilnehmer ein und lieferte sogleich eine plausible Erklärung: „Die Spiegel sind nicht für Autofahrer gedacht. Die sind für die Busse, damit die sehen, ob ein Bus von der B190 kommt. Damit man sich genug Platz lassen kann, um um die Kurve zu kommen. Als Autofahrer muss man bei der Haltelinie sowieso stehenbleiben und hat dann genug Sicht in beide Richtungen“, antwortete dieser. Der Melder war zufrieden. Daran habe er gar nicht gedacht. Somit konnte das Problem dank eines hilfsbereiten Nutzers schnell aus der Welt geschafft werden. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.