Mit Vollgas in den Baustellen-Winter

Vorarlberg / 04.11.2014 • 19:04 Uhr / 27 Minuten Lesezeit

Von A bis Z: Vorarlbergs größte Bauprojekte im Überblick.

Schwarzach. Wo werden neue Projekte geplant? Wo sind die Baumaschinen bereits aufgefahren? Und wo stehen die Arbeiten kurz vor dem Abschluss? In den vergangenen Monaten hat sich auf Vorarlbergs Baustellen wieder einiges getan – neue Bauten wurden aus dem Boden gestampft, alte saniert, Straßen für den Verkehr fit gemacht oder Siedlungen vor Hochwasser und anderen Naturkatastrophen geschützt. In einer Fortsetzung der Serie „Stand der Dinge“ stellen die VN in bewährter Manier die größten Bauprojekte in Vorarlberg vor – von A wie Alberschwende bis Z wie Zwischenwasser, geordnet nach Bezirken.

Stand der Dinge. Hier wird aktuell in Vorarlberg gebaut

Bezirk Bregenz

Bregenz
Schul-Campus. Sieger des Architektur-Wettbewerbs ist die ARGE Riegger-Bär-Querformat. Aus derzeitiger Sicht könnte der Start für den Umbau der Schule Schendlingen in einen „Schul-Campus“ für Sechs- bis 14-Jährige im Herbst 2015 erfolgen.

Seegarten-Projekt. Das alte Gebäude an der Bregenzer Straße 9 ist Geschichte. Der Start des „Seegarten“-Projekts steht bevor. Es entstehen zwei vierstöckige Gebäude mit einer Grundfläche von je 200 Quadratmetern.

Alberschwende
Gehweg. Die Gemeinde­ plant, entlang der
L 205 einen Gehweg von Müselbach in Richtung Hochbrücke zu errichten.

Andelsbuch
Steinwerk. Das Steinwerk Andelsbuch hat neue Eigentümer und will nächstes Jahr den Standort verlegen. Der Spatenstich für die neue Fertigungshalle mit Büros in direkter Nähe zum bestehenden Werk erfolgte im September.

Au
Haus St. Josef. Die kleinen Umbauarbeiten zur Komfortverbesserung im Pflegeheim St. Josef sind abgeschlossen. Der Speisesaal wurde vergrößert, ein behindertengerechtes WC im Erdgeschoss sowie Umkleideräume für das Personal errichtet.

BEzau
Wälderhalle. Bezau soll der neue Standort der Wälderhalle werden. Konkret geplant ist ein Flussprojekt an der Schlauchwehr.

Bildstein
Quellschutzgebiete. Die Arbeiten zur Ausweisung der Quellschutzgebiete bei den gemeindeeigenen Trinkwasserquellen sind im Gange.

Bizau
Fechtig-Hus. Die Bauarbeiten beim Fechtig-Hus für betreutes Wohnen schreiten zügig voran. Geplanter Einzugstermin: November/Dezember 2014.

Buch
Gemeindesaal. Die Gemeinde Buch plant mehrere Baumaßnahmen im Zentrum. Das Projekt sieht einen Zu- und Umbau des Kindergartens, Räumlichkeiten für den Musikverein, die Dorfjugend und Gastronomie beim sanierungsbedürftigen Gemeindesaal vor. Kosten: 3,2 Millionen Euro.

Damüls
Sunneggbahn. In Damüls wird derzeit für 7,5 Millionen Euro die Sunneggbahn neu errichtet. Die Arbeiten sind weit fortgeschritten. Weiters entsteht ein 7,5 Meter breiter Skitunnel.

Doren
Wohnanlage. Die Bauarbeiten für eine Wohnanlage mit elf Einheiten im „Schnoran-Areal“ haben begonnen. Die Fertigstellung ist im Herbst 2015 geplant.

Brunsttobelbrücke. Bei der Brunsttobelbrücke werden derzeit die letzten Abschnitte betoniert. Mit der Freigabe für den Verkehr ist im Frühjahr des kommenden Jahres zu rechnen.

EGG
Hauptschule. Beim Architektenwettbewerb wurden nach einem ersten offenen Hearing 30 von 62 Büros zur Einreichung eines Projekts eingeladen. Der Abschluss des Wettbewerbs ist im Jänner 2015 geplant.

Eichenberg
Windkraftanlage. Derzeit läuft eine Diskussion über die Errichtung einer oder mehrerer Windkraftanlagen am Pfänderstock. Sollte aufgrund des Behördenverfahrens eine positive Beurteilung erfolgen und sich die Bevölkerung mehrheitlich dafür aussprechen, wird dies auf landespolitischer Ebene mitgetragen.

Fußach
Rheinbrücke. Die beiden Zufahrten für die neue Rheinbrücke wurden fixiert. Die Zufahrt ins Dorfzentrum Fußach sowie in die Rheinstraße Richtung Schanz und Gewerbegebiet wird ausschließlich über dieses neue Anschlussbauwerk möglich sein. Damit die Verkehrsteilnehmer in die L 202 einfahren können, ist eine Ampelregelung erforderlich.

Gaißau
Kiga. Die Gemeinde plant einen Kindergarten-Neubau. Der Spatenstich soll Ende 2015 erfolgen.

Hard
Schule. Die neue Volks- und Mittelschule Markt mit 27 Klassen und einer Dreifachturnhalle kostet rund 40,4 Millionen Euro brutto. Die Harder Gemeindevertreter stimmten der Projektfreigabe und dem Vertrag für den Generalplaner einstimmig zu.

Hittisau
Wasserwanderweg. Hittisau erneuert derzeit den Wasserwanderweg. Es entsteht das Wasserspiel „Patsch nass“ und ein Miniatursägewerk in der Nähe der Sägebrücke. Die Wasserwanderwegtafeln werden erneuert und graphisch neu aufbereitet.

Höchst
Pflegeheim. Noch während der Wintermonate wird mit dem Bau des gemeinsamen Pflegeheims Höchst-Fußach begonnen.

Hohenweiler
Linderhaus. Laut BH liegt der Bau- und Betriebsanlagenbescheid für das Vogewosi-Wohnbauprojekt samt Pfarrsaal beim ehemaligen Linderhaus vor. Bürgermeister Wolfgang Langes geht davon aus, dass mit den Arbeiten im Frühjahr 2015 begonnen werden kann.

Hörbranz
Hochwasserschutz. In einem Gesamtprojekt des Einzugsbereichs Parzelle Berg, Waldrand und Kloster Gwiggen wurden Maßnahmen zum Hochwasserschutz erarbeitet. Als erste Maßnahme erfolgte nun die Erneuerung und Vergrößerung der desolaten Verrohrung.

Kennelbach
Kirchturm. Die Renovierungsarbeiten am Kirchturm sollen bis spätestens Ende November abgeschlossen sein.

Krumbach
Generationenhaus. Die Bauarbeiten an der Generationenwohnanlage in Krumbach schreiten zügig voran. Der Bezug der Wohnungen erfolgt noch vor Jahresende. Das Generationenhaus mit betreubaren Wohnungen samt Arztpraxis wird bis Frühjahr 2015 fertig.

Langen b. Bregenz
Wohnanlage. Die Wohnungen in der Wohnbauselbsthilfe-Anlage sind in der Fertigstellungsphase, der Einzugstermin Anfang Dezember kann eingehalten werden.

Langenegg
Schulumbau. Mit den Umbauarbeiten an der Schule soll in den Oster­ferien begonnen werden.

Lauterach
Wohnanlage. Neben dem Bahnhof entsteht die Wohnanlage Fellentor. Die 61 Wohnungen sollen im Frühjahr 2015 bezugsfertig sein.

Lingenau
Wasserversorgung. Zwischen Lingenau und Hittis­au wird ein Notverbund in der Wasserversorgung erstellt. Derzeit werden auf Lingenauer Seite die Wasserleitungen zusammen mit den Stromleitungen der VKW verlegt. Der Übergabeschacht wird demnächst errichtet.

Lochau
Gasleitung. Fortgesetzt wurden die Arbeiten zur Erneuerung und des weiteren Ausbaus der Gasleitung an der Hörbranzer Straße (L 18) in Lochau. Die Arbeiten sollen bis November beendet sein.

Wohnpark am Bodensee. Der Baustart für den „Wohnpark am Bodensee“ ist erfolgt. Bis Juli 2016 entstehen auf den ehemaligen „Vallazza-Gründen“ an der Ortsgrenze zu Bregenz 30 neue Wohnungen in vier Baukörpern.

Mellau
Hotel Engel. In der Gemeinde Mellau wird derzeit das Hotel Engel saniert und umgebaut.

Mittelberg
Straßenarbeiten. Auf der Walserstraße in Mittelberg finden zwischen der Bödmerkreuzung und dem Hotel Alte Krone bis Ende November Bauarbeiten statt.

Reuthe
Mauersanierung. Die Mauersanierung an der Gemeindestraße im Weiler Hof ist abgeschlossen.

Riefensberg
Dorfhus. Beim gemeinnützigen Wohnbauprojekt Dorfhus konnte in den vergangenen Tagen die Firstfeier begangen werden. Die Fertigstellung ist für Frühjahr geplant.

Schnepfau
Feuerwehrhaus. Ein neues Feuerwehrhaus (mit Proberaum für die Musik) ist in Planung. Der Baubeginn ist vermutlich Mitte bzw. Ende 2015.

Schoppernau
Biomasseheizwerk. Am 13. Oktober wurde mit dem Bau eines Biomasseheizwerks und eines Gemeindebauhofs neben dem Schwimmbad begonnen.

Schröcken
Wasserversorgung. Die Arbeiten für die Wasserversorgung Notverbund Schröcken-Nesslegg stehen kurz vor dem Abschluss.

Schwarzach
Wohnanlage. Die Wohnbauselbsthilfe und Rhomberg Bau schaffen im Schlatt in Schwarzach neuen Wohnraum. Es entstehen 39 Wohnungen in drei Baukörpern.

Schwarzenberg
Sennhus. Auf dem ehemaligen Sennerei-Grundstück entsteht das Sennhus mit Geschäften für die Nahversorgung, Arztpraxis und Gesundheitsdiensten sowie Büros und Wohnungen. Derzeit werden Abschluss- und Komplettierungsarbeiten durchgeführt.

Betreutes Wohnen. In Schwarzenberg wurde mit den Erdarbeiten für das Projekt „Wohnen Jung + Alt“ der Vogewosi begonnen. Fertigstellung: frühestens Ende 2015.

Sibratsgfäll
Geopark. Die Planungs- und Umsetzungsarbeiten für den Geopark bei den ehemaligen Erdrutschbewegungen am Rindberg sind im Gange.

Sulzberg
Betreutes Wohnen. Für das beim Altenwohnheim entstehende Gebäude für betreutes Wohnen gibt es einen „Fahrplan“: Die Planungsphase läuft bis Anfang 2015, das Bewilligungsverfahren und die Detailplanung bis Mitte 2015.

Warth
Zentrumsgestaltung. Die Warther Zentrumsgestaltung ist auf Schiene. Der „Biberkopf“ macht einem Hotelneubau Platz. Unter dem Dorfplatz entsteht eine Tiefgarage. Der Baustart soll noch heuer erfolgen.

Wolfurt
Landesradroute. Aktuell wird in Wolfurt die Landesradroute im Bereich Bogenstraße/Montfortstraße/Albert-Loacker-Straße/Fattstraße umgesetzt. Neben der Anpassung des Straßenabschnitts an den aktuellen Stand der Dinge wird auch eine neue Wasserleitung verlegt.

Bezirk Dornbirn

DORNBIRN
M11. In der Messestraße wird derzeit ein Büro- und Geschäftshaus mit vier Geschoßen und einer Gesamtnutzfläche von 3500 Quadratmetern errichtet. Der Immobilienentwickler Meusburger investiert hierfür rund 9 Millionen Euro. Die Eröffnung ist Mitte 2015 geplant.

Parkhaus. Auf dem Areal des Gewerbeparks Rhomberg’s Fabrik entsteht ein Parkhaus für rund 240 Pkw. Bis Dezember soll das siebengeschossige Gebäude fertig sein.

Campus. Im zweiten Gebäude des Campus Dornbirn wird der „Coworking Space“ auf rund 750 Quadratmeter erweitert. In den Räumen des Schäfer Shops, der in das zweite Gebäude übersiedelt, entsteht zudem ein neues Asia-Restaurant. Die Eröffnung ist Ende des Jahres geplant.

Hohenems
Bahnhof. Mit dem Abriss des alten Bahnhofgebäudes wurde ein weiterer wichtiger Ausbauschritt gestartet. Nach barrierefreien Bahnsteigen, neuen Liften und Gleisanlagen entsteht bis zum Herbst 2015 aus dem alten Personentunnel eine Fahrradunterführung.

Jüdischer Friedhof. Seit Sommer 2014 läuft das Projekt zur Restaurierung des Jüdischen Friedhofs. Mit Geo­radar und Magnetprospektion wird der Boden auf Grabstellen untersucht, um dann archäologisch arbeiten zu können. Zudem ist eine Entwässerung und Restaurierung der Grabsteine notwendig. Die Arbeiten sollen 2017 abgeschlossen sein.

Lustenau
Wohnbau. Die Alpenländische Heimstätte und Rhomberg Bau schaffen gemeinnützigen Wohnraum in Lustenau. Bis Sommer 2016 entstehen am Rande des neuen Gewerbegebiets 22 Wohnungen.

Seelachenmündung. Am Alten Rhein wurden in den vergangenen Wochen Mulden ausgehoben. Dabei handelt es sich um Vorarbeiten für die Nachbildung der ehemaligen See­lachenmündung, die nach der Verlegung des Landesradwegs wieder an den Alten Rhein angebunden werden kann.

Bezirk Feldkirch

Feldkirch
Rettungszentrale. Die finalen Arbeiten laufen. Die Fertigstellung der Rettungszentrale wird, wie geplant, Ende November erfolgen.

Wichnerpark. Derzeit wird bei den beiden Häusern das 3. bzw. 4. Obergeschoss fertiggestellt. Bis Ende Jänner sind die Rohbauarbeiten abgeschlossen.

Montforthaus. Die Arbeiten am Montforthaus sind fast abgeschlossen. Derzeit werden noch Versiegelungsarbeiten durchgeführt und die Beleuchtung, Elektrotechnik, Sanitäranlagen und Bühnen- und Medientechnik fertiggestellt. Anschließend nimmt das Haus den Probebetrieb auf. Die offizielle Eröffnung erfolgt in der ersten Jänner-Woche 2015.

Altach
Mittelschule. Nachdem bei der Mittelschule in Altach nachträglich noch die Unterkellerung des Zubaus beschlossen wurde, hat sich der Baubeginn verzögert. Derzeit laufen die Ausschreibungen für den Umbau des Schulgebäudes.

Düns
Landesstraße. Im Frühjahr 2015 wird vom Dorfanfang bis -mitte die Landesstraße verbreitert und erneuert und dazu ein Gehsteig gebaut. Kanal, Straßenbeleuchtung und Breitbandvorsehung werden gleichzeitig umgesetzt.

Dünserberg
Wildbach- und Lawinenverbauung. Im Rahmen des flächenwirtschaftlichen Projekts „Muttkopf“ zur Wildbach- und Lawinenverbauung, an dem mehrere Jagdberg-Gemeinden beteiligt sind, wurde mit der Fertigstellung des Forstwegs Schwang ein wichtiges Teilprojekt fertiggestellt.

Winterwanderwege. Ebenfalls gemeindeübergreifend ist das Projekt Winterwanderwege. Noch im November soll bei passender Witterung die Beschilderung errichtet werden. Ziel ist, dass die neuen Winterwanderwege ab Dezember begehbar sind. Gesamtkosten: rund 30.000 Euro.

Frastanz
Maria Ebene. Die Arbeiten beim Krankenhaus Maria Ebene können voraussichtlich im November abgeschlossen werden. Die Kosten der Sanierung und Erweiterung belaufen sich auf 3 Millionen Euro.

Kooperation. Gemeinsam mit Nenzing wird derzeit das Trink- und Löschwasserversorgungsprojekt Gurtis-Bazora umgesetzt. Dafür werden von beiden Gemeinden rund 1,4 Millionen Euro investiert. Derzeit laufen die Arbeiten für die Wasserversorgung Gurtis-Bazora. Die Fertigstellung ist im Sommer 2015. Nächstes Jahr wird der Kanalbau Bazora in Angriff genommen.

Fraxern
Kanal und Wasser. Der Baustart für das Mehrfachprojekt Kanalisierung des Ortsteils Orsanka, Zusatz- und Notwasserversorgung für die Gemeindetrinkwasserversorgung, Trink- und Löschwasserversorgung Orsanka sowie Trinkwasserableitung nach Klaus hat sich verschoben und wird voraussichtlich im Februar, spätestens im März 2015 erfolgen. Der Auftrag wurde vergeben, das Volumen des Projekts beträgt 970.000 Euro.

Kugelweg. Die 215.000 Euro teure Sanierung des Kugelwegs soll im kommenden Jahr erfolgen. Nachdem die Förderzusage vom Land eingetroffen ist, finalisiert die Gemeinde nun die Planung und schreibt die Arbeiten aus.

Göfis
Hauptleitung. Erschwerte Bedingungen durch zahlreiche Leitungen im Zentrum verzögerten die für September avisierte Fertigstellung der Hauptleitung (Trink- und Abwasser) bei der Gemeindestraße Büttels. Zusätzlich wurde die Erneuerung der Anschlüsse hinter dem Gemeindeamt in Angriff genommen. Die Fertigstellung der Hauptleitung wird voraussichtlich im Laufe des Novembers erfolgen. Ab diesem Zeitpunkt können die Hausanschlussarbeiten in Angriff genommen werden.

Götzis
Wirtschaftspark. Beim Vorarlberger Wirtschaftspark in Götzis gehen die Umbauarbeiten in die Endphase. Bis Dezember ist auch die Übergabe an die zukünftigen Mieter im VWP II geplant.

Mischwasserückhaltebecken. Das erste von zwei geplanten Mischwasserückhaltebecken ist praktisch fertiggestellt. Das Becken im Gebiet Mösle soll die Hochwassersituation am Gillbach verbessern. Ein zweites Becken im Bereich Hoppbach ist im Bau und soll bis September 2015 fertiggestellt werden.

Klaus
Turnhalle. Der Innenausbau des Neun-Millionen- Sporthallen-Projekts läuft auf vollen Touren. Zurzeit wird der Hallenboden verlegt. Die Fertigstellung ist für Dezember geplant.

Kanal. Die Straßenbauarbeiten (Auskofferung und Asphaltierung) im Bereich Unterer Sattelberg, zwischen Einfahrt Haltestellenweg-Dammweg und Treietstraße, sind abgeschlossen. In Kürze wird mit den Arbeiten am neuen Kanal-Trennsystem begonnen.

Koblach
Haus Koblach. Vor knapp einem Monat wurden die Arbeiten beim Haus Koblach in Angriff genommen. Mit dem Bau der beiden Gebäude – Pflegeheim und betreutes Wohnen – sowie der Sanierung und Adaptierung des Altbaus wird nach dem Winter begonnen.

Laterns
Wasserleitung. Mit der Transportleitung von Laterns-Thal nach Innerlaterns wurde soeben im Ortsteil Bonacker begonnen.

Mäder
Erschließung. Vor Kurzem wurden im Gebiet Hirma-Ost die Arbeiten für die Erschließung abgeschlossen. In weiterer Folge entstehen 19 Bauplätze für Privathäuser. Außerdem ist im Bereich Hirma-West eine Anlage mit 13 Eigentumswohnungen vorgesehen.

Meiningen
Kirchplatz. Die Neugestaltung des Kirchenvorplatzes wurde von der Gemeindevertretung beschlossen. Zurzeit läuft eine nochmalige Analyse, bevor das 60.000 Euro teure Projekt umgesetzt werden soll.

Jugendhaus. Die Kindergarten-Container aus Weiler wurden gekauft. Derzeit läuft das Umwidmungsverfahren des gemeindeeigenen Grundstückes zur Errichtung des Jugendhauses.

Rankweil
Ringstraße. Die Baumeisterarbeiten beim Projekt Geschäfts- und Wohn­gebäude an der Ecke
Ringstraße/Zunftgasse sind abgeschlossen. Nun geht es an den
Innenausbau des Fünf-Millionen-Euro-Projekts das im April 2015 bezogen werden soll.

Bahnhof. Die eisenbahnrechtliche Verhandlung konnten positiv abgeschlossen werden. Der Baubeginn für die ersten Maßnahmen (Gleisquerungen, Leitungsverlegungen, Betriebsgebäude, Abbruch des Gütermagazins) sollen Anfang November beginnen.

Sutterlüty-Markt. Die Baumeisterarbeiten für den 950 Quadratmeter großen Sutterlüty-Markt an der Stiegstraße sind abgeschlossen. Die Eröffnung und Fertigstellung ist für Dezember dieses Jahres geplant.

Röns
Kanalisierung. Im Abschluss befinden sich die Arbeiten am neuen Trennsystem für Oberflächenwässer und Kanal. Durch die Investition von knapp 700.000 Euro erhofft sich die Gemeinde eine Kosten­ersparnis bei der Abwasserreinigung.

Ausbau Grauschweg. Im Zuge der Kanalisierung wird der Grauschweg ausgebaut und erweitert. So wird der gesamte Weg geteert und erhält eine Beleuchtung sowie Entwässerung. Die Kosten betragen etwa 100.000 Euro.

Röthis
Volksschule. Die Detailplanungen für den Umbau und die Sanierung der Volksschule mit einem maximalen Kostenumfang von 2,5 Millionen Euro laufen. Die Bauarbeiten werden 2015 durchgeführt.

Satteins
Promonta-Areal. Das 2013 von der Gemeinde erworbene Promonta-Areal wurde weiter modernisiert. Im ersten Stock des denkmalgeschützten Fabrikgebäudes befindet sich bereits ein Textil-Fabrikverkauf, der zweite und dritte Stock sollen vermietet werden. Hierzu wurde ein neuer Personen- und Lastenaufzug errichtet und eine Verkleidung des Aufzugschachts vorgenommen. Insgesamt wurden bisher etwa 200.000 Euro in das Projekt investiert.

Schlins
Kindercampus. Der Kindercampus befindet sich kurz vor der Fertigstellung. Im September wurde das neue Kindergarten-Gebäude bezogen. Der Einzug in das sanierte Bestandsgebäude ist Anfang 2015 geplant.

Hochwasserschutz. Das Hochwasserschutz-Projekt Vermülsbachausbau ist in vollem Gang. Drei von sechs Brückenbauten sind fertiggestellt. Momentan werden die Arbeiten bei der Brücke Walgaustraße, der Feldbrücke sowie die neue Fahrbahnteilung der Walgaustraße umgesetzt. Asphaltiert wird Ende November. Bis dahin wird auch die gesperrte Wingertstraße wieder hergestellt. Mit dem Brückenneubau Quadernstraße wird im Frühjahr begonnen. In das Projekt werden bis 2016 rund 3,9 Millionen Euro investiert.

Schnifis
Feldweg. Knapp 100.000 Euro investiert die Gemeinde in den Ausbau des Feldwegs samt Asphaltierung, Straßenentwässerung und drei Beleuchtungsmasten. Inzwischen konnten die Arbeiten fertiggestellt werden.

Sulz
Umlegung. Das Gemeindegebiet Studacker wird neu gestaltet und erschlossen. Derzeit läuft das Behördenverfahren. Realistischer Baubeginn: Anfang 2015. Die geschätzten Erschließungskosten belaufen sich auf 675.000 Euro.

Übersaxen
Kanalsystem. Die Erstellung des Kanalkatasters ist abgeschlossen. Ab Frühling 2015 werden die anstehenden Reparaturen am Kanalsystem durchgeführt.

Viktorsberg
Wasserleitung. Die Planungen für die Erneuerung der Wasserleitung und der Stromversorgung sowie für den Quellsammelschacht sind abgeschlossen. Derzeit läuft das Behördenverfahren. Das Projekt, das im Frühjahr 2015 begonnen werden soll, wurde mit rund 250.000 Euro veranschlagt.

WEiler
Schule und Kiga. Die Sanierung und der Ausbau der Volksschule sowie der alten Volksschule zum Kindergarten sind abgeschlossen. Beide Gebäude wurden bereits ihrer Bestimmung übergeben.

Dorfmitte. Der Grundsatzbeschluss zum Verkauf des Grundstücks wurde in der letzten GV-Sitzung getätigt. Beim Projekt Dorfmitte (Gewerbeflächen, Eigentums- und Mietwohnungen) laufen bereits die Detailplanungen.

Zwischenwasser
Obere Gasse. Der Bauabschnitt 1 des Projekts Obere Gasse ist mit den Asphaltierungsarbeiten abgeschlossen. Nun wurde mit Abschnitt 2 von Dalibies bis zur Fidelisgasse begonnen.

Gemeindeamt. Letzte Details bei der Planung sind in Arbeit. Die Ausräum­arbeiten wurden erledigt. Mit dem Umbau des Gemeindeamts soll am 12. Jänner 2015 begonnen werden.

Bezirk Bludenz

Bludenz
Radwegsanierung. Die Radwegsanierung Galgentobel bis Gemeindegrenze Nüziders wird vom Dezember bis Frühjahr 2015 ausgeführt.

Kanal. Nachdem die Arbeiten in der Herrengasse sowie Pulverturmstraße abgeschlossen sind, laufen derzeit die Kanal- und Wasserbauarbeiten in der Mühlgasse. Noch bis Weihnachten und dann wieder ab dem Frühjahr wird gebaut. Die Kanal- und Wasserbauarbeiten Oberer Illrain werden voraussichtlich im Frühjahr 2015 ausgeführt.

Altstoffsammelzentrums. Die Arbeiten am Altstoffsammelzentrum (ASZ) in Brunnenfeld sind in vollem Gang. Die Fertigstellung des 1,65-Millionen-Euro-Projekts ist mit Mitte Februar 2015 terminisiert.

LKH. Die Arbeiten für das Teilobjekt 1 (Erweiterungsbau, Generalsanierung Ambulanzen, Endoskopie sowie Rettungsvorfahrt) konnten abgeschlossen werden. Inzwischen laufen die Planungsarbeiten für das Teilobjekt 2 – Sanierung des Bestands: Stationen, OPs, Entbindung. Ein exakter Zeitplan dafür liegt noch nicht vor. Gesamtkosten: 34 Millionen Euro.

Werdenbergpark. 31 Millionen Euro will i+R Wohnbau auf den Gassnergründen in eine Wohnpark-Anlage mit 123 Wohnungen investieren. Das mehr als 10.000 Quadratmeter große Grundstück soll unter dem Titel Werdenbergpark mit insgesamt sechs Baukörpern verbaut werden.

Bartholomäberg
Seniorenheim. Im Frühjahr 2015 soll mit dem Bau des neuen Seniorenheims im Ortszentrum begonnen werden. Das Heim bietet Platz für 32 pflegebedürftige Personen und verfügt zusätzlich über zehn betreute Wohneinheiten.

Vogewosi-Wohnanlage. Die BH Bludenz hat die Baubewilligung für die Errichtung der Vogewosi-Anlage in der Parzelle „Daneu“ erteilt. Seitens der Gemeinde hofft man auf einen Baustart im Frühjahr 2015.

Bahnhofsgebäude. Die Montafoner­bahn AG hat die Sanierung und den Umbau der Haltestelle Vandans in Auftrag gegeben.

Blons
Kanal. 85 Prozent der Gebäude sind am örtlichen Kanalnetz angeschlossen. Die Gemeinde ist bemüht, auch das restliche Gebiet zu erschließen. Derzeit laufen die Planungen.

Bludesch
Wohnbau. Das 23 Wohnungen umfassende Vogewosi-Wohnbauprojekt an der Walgaustraße ist abgeschlossen. Noch im Dezember soll die Schlüsselübergabe erfolgen. Kosten: rund drei Millionen Euro.

Hochbehälter. Mit der aufwendigen Sanierung des Hochbehälters in Gasi findet der Bauabschnitt 10 seinen Abschluss. Rund 350.000 Euro wurden dabei in die Trinkwasser-Versorgungssicherheit investiert.

Brand
Kraftwerk. In der jüngsten Gemeindevertretungssitzung wurden die Baumeisterarbeiten für den Kraftwerksbau Palüdbach in Höhe von 2,72 Millionen Euro vergeben.

Neubau Kiga/VS. 3,6 Millionen Euro wird der geplante Neubau von Kindergarten und Volksschule kosten. Die Arbeiten sind weit fortgeschritten und können wohl planmäßig Anfang 2015 fertiggestellt werden.

Bürs
Schulzentrum. Das Bürser Schulzentrum präsentiert sich nach wie vor als Großbaustelle. Nach dem Abschluss der Bauarbeiten an der Mittelschule laufen derzeit die Arbeiten an der Neuerrichtung des Volksschultrakts. Der Rohbau konnte bereits fertiggestellt werden. Insgesamt werden in den Umbau des Schulzentrums 6 Millionen Euro investiert.

Bürserberg
Brückenerneuerung. Aufgrund der durchgeführten Brückenprüfung muss die Flächenkonstruktion der Unteraußerbergbrücke samt Geländer erneuert werden. Eine Befahrung bzw. Begehung ist daher zwischen 17. und 21. November nicht möglich. Kosten: rund 30.000 Euro.

Dalaas
Wohnanlage. Mit den Bauarbeiten bei der neuen Vogewosi-Anlage wurde gestartet. Das knapp zwei Millionen Euro teure Projekt umfasst elf Wohnungen.

Fontanella
Sporthotel Domig. 1,8 Millionen Euro werden derzeit in den Erweiterungstrakt des Sporthotels Domig investiert. Der Neubau beherbergt künftig zehn Juniorsuiten sowie zwei Privatwohnungen. Rechtzeitig zur heurigen Wintersaison soll der viergeschossige Gebäudekomplex mit einer Gesamtfläche von 1248 Quadratmetern fertiggestellt werden.

Gaschurn
Abwärmeprojekt. Die Weichen für die Realisierung des Abwärmeprojekts sind gestellt. Die Ausschreibungen werden vorbereitet.

Kraftwerk. Die Arbeiten am Pumpspeicherkraftwerk Obervermuntwerk II sind in vollem Gang. Im Hauptzugangsstollen haben die Mineure den Abschnitt erreicht, an dem die Abzweigung Richtung Krafthauskaverne sowie Druckstollen erfolgt. An anderer Stelle wurde inzwischen die Materialseilbahn, die ein Arbeiten im Winter möglich macht, errichtet.

Innerbraz
Gemeindehaus. Das Siegerprojekt „Gemeindehaus Innerbraz“ wurde gekürt. Architekt Johannes Nägele hatte die beste Einheit von Kleinkindbetreuungsplatz, Gemeindeamt und Musikproberaum gefunden.

Klösterle
Alpine.Lodge. Derzeit entsteht an der Ortsstraße ein Appartementhaus mit Panoramawellnessbereich. Die Appartements der Alpine.Lodge sind ab Dezember verfügbar.

Lech/Zürs
Haus Nr. 196. Auf dem Areal der ehemaligen Unimog-Garage entsteht das „Haus Nr. 196“. Es bietet Platz für sieben Wohnungen, einen Stützpunkt zur Betreuung, einen Gemeinschaftsraum, eine Geschäftsfläche und das Wählamt. Die Bodenplatte wurde bereits betoniert.

Lorüns
Hochwasserschutz. Der Hochwasserschutz ist weitgehend abgeschlossen. Aufgrund von Kosten­einsparungen sind momentan keine weiteren Maßnahmen geplant.

Ludesch
Bahnhof. Rund 15 Millionen Euro werden derzeit in die Erweiterung des Bahnhofs um vier Abstellgleise investiert. Von den ÖBB werden dabei zwei Kilometer Gleise verlegt.

Schutzdamm. Die Arbeiten beim Schutzdamm beim großen Rank stehen unmittelbar bevor. Noch in diesem Jahr soll das Projekt zum Schutz vor Hochwasser fertiggestellt werden.

Nenzing
Sozialzentrum. Während sich die Bewohner im neuen Sozialzentrum bereits wohl fühlen, wird am Umbau des Altbestands gearbeitet. Gesamtinvestition: 12 Millionen Euro.

Walgaubad. Die Abrissarbeiten beim Walgaubad sind erfolgt. Die Sanierung beläuft sich auf 6 Millionen Euro.

Sportanlage. Kürzlich fand das letzte Spiel des FC Nenzing auf dem Sportplatz Nagrand statt. Ab dem kommenden Frühjahr werden die Heimspiele auf dem neuen Nenzinger Sportplatz ausgetragen. 3 Millionen Euro wurden dafür investiert.

Nüziders
Firmenzentrale. Bei der neuen Betriebszentrale der Firma Wagner ist man inzwischen mit dem Innenausbau beschäftigt. Noch in diesem Jahr soll das 1,7-Millionen- Euro-Projekt bezugsfertig sein.

Erweiterung. Der Erweiterungsbau der Tischlerei Feuerstein ist weit fortgeschritten. Es sieht so aus, als könne der 1,8 Millionen Euro teure Zubau planmäßig zum Jahresende fertiggestellt werden.

Raggal
Stromleitung. Derzeit finden Grabungsarbeiten an der Maruler Straße (L 89) im Auftrag der VKW statt. Grund dafür ist die Neuverlegung von Stromleitungen.

St. Anton i. M.
UV-Anlage. Um die Trinkwasserqualität weiterhin zu gewährleisten, wurde eine UV-Anlage in das Trinkwasserkleinkraftwerk installiert.

St. Gallenkirch
Straßensanierung. In zwei Bauetappen wird die Sanierung der Montafoner Straße in Gortipohl durchgeführt. Bis Dezember sind die Arbeiten am rund 230 Meter langen ersten Bauabschnitt im Gange. Kostenpunkt: 1,9 Millionen Euro.

Pflegeheim. Mit dem Spatenstich konnte kürzlich der Neubau des Pflegeheims Innermontafon eingeläutet werden. Das Haus umfasst 32 Pflegebetten und sieben Wohnungen für betreutes Wohnen. Die Kosten belaufen sich auf 6,5 Millionen Euro.

St. Gerold
Propstei. Der Umbau der Propstei ist gestartet. In drei Abschnitten soll das Projekt umgesetzt werden.

Schruns
Panoramabahn. 12,5 Millionen Euro investiert die Silvretta Montafon in die neue 8er-Kabinenbahn mit einer Länge von 2370 Metern am Hochjoch. Die Panoramabahn ersetzt die Kreuzjochbahn und wird Richtung Seebliga verlängert. Bis zur Wintersaison soll sie betriebsbereit sein.

Silbertal
Steinschlagschutz. Oberhalb des Ortskerns errichtet die Wildbachverbauung derzeit einen Steinschlagschutz.

Sonntag
Wasserkraftwerk. Die Arbeiten am Kleinwasserkraftwerk Buchentobel sowie dem neuen Hoch­behälter neigen sich dem Ende zu.

Stallehr
Erdkabel. Im Bereich der Alfenzbrücke wurden Grabungsarbeiten durchgeführt und Erdkabelleitungen und ein LWL-Schutzrohr (Leerverrohrung für Glasfaserkabel) zwischen Bings und Stallehr verlegt.

Thüringen
Mittelschule. Die zweite Etappe der Mittelschul-Sanierung konnte vor Beginn des Schuljahrs abgeschlossen werden. 3,7 Millionen Euro wurden investiert. Die letzte Etappe soll 2016 in Angriff genommen werden.

Kleinkraftwerk. Noch im November soll das Kleinkraftwerk, dessen Kosten sich auf 1 Million Euro belaufen, Ökostrom liefern.

Feuerwehrhaus. 3,4 Millionen Euro werden in den Bau des neuen Feuer­wehrhauses investiert. Läuft alles planmäßig, kann das Projekt Anfang 2015 in Angriff genommen werden.

Gemeindeamt. Beim neuen Gemeindeamt konnte unlängst Firstfeier begangen werden. Bis Sommer 2015 sollen die Räumlichkeiten im ehemaligen Gasthaus Hirschen bezogen werden. Kosten: 1,45 Millionen Euro.

Radweg. Die Radwegverbindung zwischen Bludesch und Thüringen wurde erneuert und dieser Tage für den Verkehr freigegeben. Insgesamt wurden 374.000 Euro in das 1,5 Kilometer lange Teilstück investiert.

Thüringerberg
Trinkwasser. Für die öffentliche Trinkwasserversorgung wurde mit Planungshorizont 2050 ein generelles Ausbaukonzept ausgearbeitet. Es soll schrittweise umgesetzt werden.

Tschagguns
Schulsportzentrum. Die erste Etappe bei der Erweiterung des Schulsportzentrums soll bis zum Wintereinbruch abgeschlossen sein. Ende April startet dann die zweite Bauetappe des 2-Millionen-Projekts.

Vandans
Rellswerk. In der Bausaison 2014 konnten der Rellsbach und die Rellstalstraße umgelegt und die Zufahrtsbrücke zum Krafthaus hergestellt werden. Weiters wurde eine der beiden Bachfassungen und das Entsanderbauwerk fertiggestellt. Bis zur Wintersperre sollen die Bohrpfahlarbeiten und die zweite Bachfassung fertiggestellt werden.

Mustergielbach. Die Realisierung des Verbauungsprojekts Mustergielbach im Winter und Frühjahr wurde von der Gemeindevertretung beschlossen. Das Projekt besteht aus einer neuen Brücke zwischen Balzer- und Valkastielstraße, einer teilweisen Umlegung der Straße sowie der Errichtung einer Konsolidierungssperre.