Bergrettung kommt zwei Frauen zu Hilfe

Vorarlberg / 09.11.2014 • 22:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rankweil. Zwei Frauen, die sich beim Wandern an der Frutz verstiegen haben, hat die Bergrettung am Sonntag erfolgreich wieder zu festem Boden unter den Füßen verholfen.

Die beiden Damen im Alter von 52 und 67 Jahren waren am Sonntagnachmittag von Laterns aus auf dem Wanderweg in Richtung Frutz unterwegs, um nach Übersaxen zu gelangen. Im Zuge dessen kamen sie vom markierten Wanderweg ab und gerieten in unwegsames Gelände. Nachdem ihnen weder ein Vor- noch Zurückgehen möglich schien, setzten sie per Handy einen Notruf ab. Sie konnten ihren Standort jedoch nicht angeben. Im Zuge eines Suchfluges durch den Hubschrauber „Libelle“ entlang der Frutz konnten die beiden Frauen gesichtet werden. In weiterer Folge rückte die Bergrettung Rankweil mit acht Mann aus. Die beiden Frauen konnten unverletzt geborgen werden.