Jungliteraten slamten in Satteins um die Wette

Vorarlberg / 12.11.2014 • 20:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Satteins. Ein Poetry Slam ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Mit Stefan Abermann war kürzlich einer der erfolgreichsten österreichischen Slamer in der Bibliothek Satteins zu Gast, um jungen Literaten Anleitungen zum Schreiben von kurzen Gedichten und Texten sowie Hilfestellungen beim Vortragen der eigenen Texte zu geben. Fünfzehn der Workshop-Teilnehmer hatten schließlich Lust, am abschließenden Slam teilzunehmen. Trotz großer Aufregung konnten die jungen Slamer das Publikum begeistern. Dieses kürte schließlich Angelika Schäfer zur Siegerin. „Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Jugendlichen, dem Publikum und Stefan Abermann für diese einmalige Erfahrung und bei ‚Kinder in die Mitte‘ für die finanzielle Unterstützung“, sagt die Leiterin der Bibliothek Satteins, Margit Brunner Gohm.