Kraftwerk Thüringen: Turbinen eingebaut

Vorarlberg / 12.11.2014 • 20:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Thüringen. (tmh) Mit dem millimetergenauen Einbau von Turbine samt Generator konnte bei der Baustelle für das Kraftwerk Schwarzbach in Thüringen ein wichtiger Schritt gesetzt werden. „Wir sind genau im Zeitplan“, freut sich Bürgermeister Harald Witwer, der den Einbau gemeinsam mit Umweltausschuss-Obmann DI Werner Madlener genau beobachtet hat.

Seit dem feierlichen Spatenstich zum Baubeginn am 25. Juli hat sich an der Kraftwerksbaustelle in der Blumenegg-Gemeinde einiges getan. Noch im November soll das Kraftwerk probeweise in Betrieb gehen und anschließend regelmäßig Strom liefern, zumindest dann, wenn der Schwarzbach genügend Wasser führt. Vorrang hat nämlich der Wasserfall, dessen Erhalt bei der Projektierung des Wasserkraftwerks immer wichtig war. Erst wenn der Schwarzbach mehr bringt, als der Wasserfall braucht, wird Wasser für die Energieerzeugung abgezweigt. Pro Jahr kann mit diesem Überwasser rund eine Million Kilowattstunden Energie erzeugt werden. Das entspricht dem Verbrauch von etwa 200 durchschnittlichen Haushalten in Thüringen.