Flotter Tapetenwechsel in den Zugtoiletten

Vorarlberg / 13.11.2014 • 21:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
So sieht „Bergidyll“ in den ÖBB-Toiletten aus. Foto: ÖBB  
So sieht „Bergidyll“ in den ÖBB-Toiletten aus. Foto: ÖBB  

ÖBB statten WCs von 250 Nahverkehrszügen mit Fototapeten und Duftspendern aus. 

Bregenz. Zitronenbaum, Ozean, Raumschiff oder Berg­idyll – bis Ende 2016 modernisieren die ÖBB schrittweise rund 250 WCs in den ÖBB-Nahverkehrszügen Talent und Desiro. Die Innenwände werden dabei mit einer Spezialtapete beklebt, ein jeweils auf das Bild abgestimmtes Duftaroma neutralisiert zudem unangenehme Gerüche. Bis Jahresende sollen österreichweit zwölf Züge mit neu gestalteten WCs unterwegs sein. Einer davon ist ab sofort auf Vorarlbergs Schienen im Einsatz. „WCs müssen funktionieren und sauber sein. Wir haben in den letzten drei Jahren viele kleine Maßnahmen gesetzt, die auch wirken, wie wir aus dem Mystery-Shopping wissen. Jetzt geht es darum, einer objektiv sauberen Einrichtung auch ein angenehmes Ambiente zu verleihen, das zu einer positiven Reiseerfahrung beiträgt“, erläutert ÖBB-Regionalmanager Gerhard Mayer.

Ab sofort können Bahnfahrer auf der ÖBB-Facebook-Seite für ihr Lieblingsmotiv stimmen. Je beliebter ein Motiv ist, desto mehr Zug-WCs werden damit beklebt.