Linhart findet Unterstützung

Vorarlberg / 13.11.2014 • 21:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

BREGENZ. (VN-mip) Die Vorarlberger Grünen unterstützen die vom Bregenzer Bürgermeister Markus Linhart wiederholt geäußerte Forderung, die Vignette komplett abzuschaffen. Stattdessen soll, wie von Linhart gefordert, ein Aufschlag auf die Mineralölsteuer das Straßennetz finanzieren. Dies sei eine langjährige grüne Forderung, sagt Klubobmann Adi Gross. Er verweist auf einen einstimmigen Beschluss des Vorarlberger Landtags aus dem Jahr 2005, der genau dies fordert. Ein entsprechender grüner Antrag wurde im Nationalrat im Jahr 2007 abgelehnt.

Wie die VN berichteten, erneuerte Markus Linhart im Rahmen einer Aussendung des internationalen Städtebundes am Bodensee seinen Wunsch nach einem vignettenlosen Drei-Länder-Eck, damit die Autos nicht von den Autobahnen verdrängt und Wenigfahrer nicht bestraft werden.