Damals. Diese Woche vor . . .

Vorarlberg / 16.11.2014 • 19:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Für die Eröffnungsfeierlichkeiten des Suezkanals waren 6000 ausländische und 25.000 inländische Gäste eingeladen worden.
Für die Eröffnungsfeierlichkeiten des Suezkanals waren 6000 ausländische und 25.000 inländische Gäste eingeladen worden.

. . . zehn Jahren wurde die Nationale Sicherheitsberaterin des amerikanischen Präsidenten George W. Bush, Condoleezza Rice, US-Außenministerin. Sie folgte in dieser Funktion auf Colin Powell. Rice gehörte der Republikanischen Partei an und war die erste afro-amerikanische Frau in diesem Amt. Ihr Interesse an der Außenpolitik resultierte aus der Begegnung mit dem aus der Tschechoslowakei stammenden Professor Josef Korbel, Vater der US-Außenministerin Madeleine Albright.

. . . 20 Jahren wurde Föderalismusminister Jürgen Weiss „Doppelminister“. Nachdem Landwirtschaftsminister Franz Fischler als EU-Kommissar nach Brüssel wechselte, nahm Weiss interimsmäßig auch dessen Funktion ein und wurde von Bundespräsident Thomas Klestil angelobt. Nach der Bildung der neuen Bundesregierung wurde Wilhelm Molterer neuer Landwirtschaftsminister.

. . . 30 Jahren beschloss der Vorarlberger Landtag Maßnahmen gegen das Waldsterben. 88 Prozent des Vorarlberger Waldes waren geschädigt. Auf Bundes- und Landesstraßen wurde ein Tempolimit von 80 Stundenkilometer beschlossen. Zugleich wurde die Forderung an den Bund gestellt, auf den Autobahnen Tempo 100 einzuführen.

. . . 145 Jahren wurde der Suezkanal vom ägyptischen Vizekönig Ismail Pascha feierlich eröffnet. Seine Länge beträgt 162,25 km. Seit der 2009 fertiggestellten Vertiefung ist er einschließlich der nördlichen und südlichen Zufahrtskanäle 193,30 km lang. Der Kanal bildet die Grenze zwischen Afrika und Asien.

Recherchiert von
Prof. Ernest F. Enzelsberger