Über die Zusammenhänge der Wertschöpfung

Vorarlberg / 17.11.2014 • 21:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Um die Zukunft guter Nahrungsmittel geht es bei der Konferenz der Gentechnikfreien Regionen in Götzis. Foto: Bodenseeakademie.  
Um die Zukunft guter Nahrungsmittel geht es bei der Konferenz der Gentechnikfreien Regionen in Götzis. Foto: Bodenseeakademie.  

6. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Donnerstag und Freitag in Götzis.

Götzis. (VN-pes) Gesunde Lebensmittel, nachhaltige Landwirtschaft und die Wertschätzung der Arbeit der Landwirte in der Region gehören zu den Themen, die am kommenden Donnerstag und Freitag, 20. und 21. November, in Götzis erörtert werden. Unter dem Motto „Werte schaffen – Regionen stärken“ findet die 6. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee im Bildungshaus St. Arbogast statt.

Nach Meinung der Veranstalter der Bodensee-Akademie „braucht es ein verstärktes Wissen um die inneren Zusammenhänge tatsächlicher Wertschöpfung und das aktive Wahrnehmen des eigenen Gestaltungsraumes“. Neben einer Riege hochrangiger Referenten kommen auch Vertreter gentechnikfreier Regionen nach Vorarlberg, darunter die Schweizer Nationalrätin Maya Graf, Wolfgang Reimer von der Regierung von Baden-Württemberg und der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz.

Am Donnerstag stehen neben der Begrüßung Infos und Podiumsgespräche im Vordergrund, ehe am Freitag Fachleute zu Nachhaltigkeit, Verantwortung, regionaler Wertschöpfung und weiteren Themen sprechen werden. Zu den Referenten gehören der gebürtige Vorarlberger Werner Lampert, der sich besonders für die Transparenz von Produktinformationen einsetzt, Dr. Claudia Lang vom Gesundheitsministerium in Wien und Jürgen Sutterlüty – Chef der gleichnamigen Lebensmittelkette.

Eingeladen sind alle, die sich für das Thema nachhaltige Landwirtschaft interessieren, egal ob Bauern, Lebensmittelverarbeiter, Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Bildung oder Kultur.

Referenten (Auswahl)

Martin Bossard, Basel
Leiter der Agrarallianz Schweiz

DI Dr. Eva Claudia Lang, Wien
Bundesministerium für Gesundheit

Werner Lampert, Wien
Selbstständiger Berater

Jürgen Sutterlüty, Egg
GF Sutterlüty Handelsg.m.b.H.

Martin Ott, Frick (CH)
Meisterlandwirt

Gerhard Kerber, Lochau
Internats-Küchenchef

Eva Schwarzmann, Raggal
Bundesbäuerin

Anmeldung unter arbogast@kath-kirche-vorarlberg.at oder der Nummer +43 (0)55 23/6 25 01-828.