Schoren ist um Beruhigung bemüht

Vorarlberg / 20.11.2014 • 23:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Pfarrer Reinhard Himmer hofft auf ein gutes Gespräch mit Bischof Benno Elbs.
Pfarrer Reinhard Himmer hofft auf ein gutes Gespräch mit Bischof Benno Elbs.

Rücktritt des Pfarrkirchenrates kommt ungelegen, denn jetzt fehlen die Fachleute für die Kirchensanierung.

Dornbirn. (ha) Nach dem dieser Tage erfolgten Rücktritt des gesamten Pfarrkirchenrates der Pfarre Bruder Klaus in Dornbirn wegen „unüberbrückbarer Auffassungsunterschiede mit der Diözese Feldkirch in Bezug auf den Seelsorgeraum Dornbirn“ ist man im Schoren jetzt um eine Beruhigung der Situation bemüht.

Auch um zu verhindern, dass sich der Konflikt negativ auf das bisher gute Klima in der Pfarrei auswirkt.

Da könnte Benno Elbs (54) eine wichtige Rolle spielen, hofft Pfarrer Reinhard Himmer (58) auf ein gutes Gespräch des Diözesanbischofs mit Vertretern des Pfarrkirchenrats. Dabei geht es auch darum, zumindest einige ehemalige Mitglieder zur weiteren Mitarbeit zu bewegen.

Denn es steht ein großes Bauvorhaben an. „Im kommenden Jahr wird anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Pfarre die Fassade der Pfarrkirche saniert. Da wären wir alle froh, wenn Fachleute aus der Baubranche, die zum Teil schon seit Jahrzehnten ehrenamtlich in der Pfarre mitarbeiten, uns weiterhin kräftig unterstützen“, ist Reinhard Himmer guter Dinge, dass er „bei der Umsetzung des Bauvorhabens nicht im Stich gelassen wird“.

Eine Neugründung des Pfarrkirchenrates ist im Schoren vorerst kein Thema, denn das Interesse an einer aktiven Mitarbeit in der Kirche hält sich zurzeit offenbar in Grenzen. Für den Rücktritt des langjährigen Obmannes Heinz Wohlgenannt, der seit fast vier Jahrzehnten eng mit der Pfarre Bruder Klaus verbunden ist und gemeinsam mit seinem Team vieles erreicht hat, darunter den Bau des neuen Pfarrsaales, zeigt Reinhard Himmer Verständnis.

Pfarrer Reinhard Himmer hofft auf ein gutes Gespräch mit Bischof Benno Elbs.
Pfarrer Reinhard Himmer hofft auf ein gutes Gespräch mit Bischof Benno Elbs.