Makronenschnitten im Advent

Vorarlberg / 24.11.2014 • 18:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Raffinierte Weihnachtskekse: Makronenschnitten. FotoS: vn/Hofmeister
Raffinierte Weihnachtskekse: Makronenschnitten. FotoS: vn/Hofmeister

Köstliche Weihnachtsbäckerei: Makronenschnitten mit Marzipan und Marmelade.

Zutaten

Buttermürbteig:

300 g weiche Butter

150 g Staubzucker

2 Eigelb

450 g Kuchenmehl

1 Msp. Backpulver

Makronenmasse:

300 g Marzipan

125 g weiche Butter

125 g Eigelb

Johannis- oder Himbeermarmelade

Marillenmarmelade

Zubereitung:

Zuerst die weiche Butter mit dem Staubzucker verkneten, anschließend das Eigelb zugeben und ebenfalls unterkneten. Mehl mit Backpulver mischen, dann auch unterkneten. Den fertigen Mürbteig kaltstellen.

Mürbteig ausrollen

Den Mürbteig zu einem ca. 4 mm dicken Rechteck ausrollen, in ca. 4 cm breite Streifen schneiden, dann ca. zwölf Minuten bei
180° C backen.

Die Hälfte der ausgekühlten Teigstreifen mit Johannisbeermarmelade oder Himbeermarmelade bestreichen und immer zwei zusammensetzen. Das Marzipan mit der Hälfte der Butter verkneten. Die restliche Butter und Eigelb dazugeben und das Ganze zu einer homogenen Masse verarbeiten. Dann in einen Spritzsack mit einer 5 mm Sterntülle füllen, dünne Streifen auf die zusammengesetzten Mürbteigstreifen spritzen (links – Mitte – rechts).

Anschließend die Zwischenräume mit der Marmelade füllen (am besten auch mit einem Spritzsack). Zum Schluss im Backofen abflämmen.

Bestreichen und schneiden

Die noch heißen Makronen mit Marillenmarmelade bestreichen und auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen quer zu ca. 1,5 cm großen Schnitten schneiden.

Frisch gekocht

Herbert Gunz

Das heutige Rezept präsentiert Ihnen Herbert Gunz von der Bio-Bäckerei und Konditorei Gunz in Hörbranz. Er ist damit auch im aktuellen VN-Rezeptheft „Weihnachtsbäckerei“ vertreten, das derzeit im Handel erhältlich ist .