„Stadt der kurzen Wege“

Vorarlberg / 12.03.2015 • 19:35 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Innenstadt-Entwicklung in Bregenz ist mit Seestadt und Seequartier auf Schiene (Bild Mitte). Für städtische Infrastruktur (Pflege, Kinderbetreuung) stehen ausreichend Bodenreserven bereit, für Industrie jedoch kaum. Beim Verkehr setzt Bregenz auf eine Koexistenz verschiedener Verkehrsformen.
Innenstadt-Entwicklung in Bregenz ist mit Seestadt und Seequartier auf Schiene (Bild Mitte). Für städtische Infrastruktur (Pflege, Kinderbetreuung) stehen ausreichend Bodenreserven bereit, für Industrie jedoch kaum. Beim Verkehr setzt Bregenz auf eine Koexistenz verschiedener Verkehrsformen.

Stadtplaner Fink: „Unser Weg: Wachstum durch behutsame Verdichtung.“