Gegrillte Rosmarin-Steaks

Vorarlberg / 25.05.2015 • 18:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sieglinde MutherDas heutige Rezept präsentiert Ihnen Sieglinde Muther. Mit ihrem Rezept konnte sie die Jury, bestehend aus Profiköchen, überzeugen und ist damit nun auch im aktuellen VN-Rezeptheft „Genussvolle Sommerzeit“ vertreten, das derzeit im Handel erhältlich ist.
Sieglinde Muther
Das heutige Rezept präsentiert Ihnen Sieglinde Muther. Mit ihrem Rezept konnte sie die Jury, bestehend aus Profiköchen, überzeugen und ist damit nun auch im aktuellen VN-Rezeptheft „Genussvolle Sommerzeit“ vertreten, das derzeit im Handel erhältlich ist.

Passend zur Grillsaison: Rosmarinsteaks mit Whisky auf dem Grill zubereitet.

Zutaten (pro person)

1 Steak (250 g von der Huft oder vom Filet)

6 EL trockener Weißwein

2 EL getrockneter Rosmarin

6 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

40 ml Whisky

Zubereitung

Den Weißwein zusammen mit einem Löffel Rosmarin in ein Glas geben und einige Stunden stehen lassen. Dann das Öl langsam dazurühren und in dieser Marinade (reicht für zwei Steaks) das Fleisch über Nacht stehenlassen.

Steak auf den Grill legen

Das Steak am nächsten Tag vor dem Grillen abtropfen lassen, mit Küchenpapier abtrocknen und anschließend auf den heißen Grill legen. Auf jeder Seite etwa drei bis vier Minuten grillen.

In Rosmarin wenden

Einen Teller oder ein Brett mit einer dünnen Schicht Rosmarin (ohne Zweig) bedecken, das fertige Steak salzen, pfeffern und in der Rosmarinschicht wenden, als ob es paniert werden sollte.

Mit Whisky übergießen

Das Fleisch auf einen vorgewärmten Servierteller legen und den Whisky in einem Schöpfer über dem Feuer oder im Topf erwärmen. Die Flammen hineinschlagen lassen (oder anzünden) und das Steak zum Schluss mit dem brennenden Whisky übergießen. Dabei brennt der Rosmarin an und räuchert das Steak auf ungemein würzige Weise. Anschließend das Rosmarin-Steak nach Belieben mit gegrilltem Gemüse, Salat oder Kartoffeln servieren.

Mit Rosmarin gegrillt und mit Whisky übergossen.  Foto: VN/philipp steurer
Mit Rosmarin gegrillt und mit Whisky übergossen. Foto: VN/philipp steurer