Dritte Anklage rechtskräftig

Vorarlberg / 09.06.2015 • 22:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Feldkirch. Der ehemalige FC-Lustenau-Präsident Dieter Sperger wird sich am Landesgericht Feldkirch in einem dritten Strafprozess wegen Untreue verantworten müssen. Sein Einspruch gegen eine weitere Anklage ist vom Oberlandesgericht Innsbruck (OLG) abgewiesen worden.

Einen Prozesstermin für die Verhandlung gibt es noch nicht. Sperger wird vorgeworfen, Anlegergelder in Höhe von 900.000 Euro veruntreut zu haben.