Überraschung bei Synode?

Vorarlberg / 02.09.2015 • 19:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Bischof Benno Elbs fährt zur Familiensynode. Foto: VN/HK
Bischof Benno Elbs fährt zur Familiensynode. Foto: VN/HK

Vor Familiensynode: Bischof Benno Elbs hält Reformen für möglich.

FeldKirch. Bischof Benno Elbs rechnet mit Überraschungen bei der anstehenden Familiensynode im Vatikan, an der er im Oktober mit Kardinal Schönborn teilnehmen wird. So schließe er eine Zulassung wiederverheirateter Geschiedener zu den Sakramenten nicht völlig aus. Das gab er laut Kathpress in einem Interview mit den Kirchenzeitungen an. Er betonte zwar den Wert einer unauflöslichen, sakramentalen Ehe, plädierte jedoch für Gerechtigkeit im Einzelfall.