Lenker machte sich nach dem Unfall auf und davon

Vorarlberg / 07.09.2015 • 22:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Vom Lenker verlassen: Das Unfallauto auf der Böschung am Straßenrand.  Foto: Mathis
Vom Lenker verlassen: Das Unfallauto auf der Böschung am Straßenrand.  Foto: Mathis

Walgauer Lenker stürzte mit Pkw 25 Meter über eine Böschung.

Satteins. Es war am Sonntag um 19 Uhr, als der Autofahrer aus dem Walgau vom Schwarzen See in Richtung Satteins unterwegs war und vermutlich plötzlich das Lenkrad verriss. Das Fahrzeug war dann vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn geraten.

Anschließend raste der Pkw auf eine Böschung, überschlug sich und kam schließlich nach 25 Metern zwischen den Bäumen auf den Rädern zum Stillstand.

Lenker bekannt

Der Fahrer kletterte wahrscheinlich aus dem Fahrzeug und verschwand im Wald. Beim Eintreffen von Polizei und Rettung war niemand mehr anzutreffen. Während der Bergung durch den ÖAMTC kam es zu einer kurzen Sperre der Fahrbahn. Aufgrund von Zeugenaussagen ist der Polizei inzwischen bekannt geworden, wer der Lenker war, und auch, dass er unverletzt sein dürfte.