Spannendes Rennen um die Topmodel-Krone

Vorarlberg / 07.09.2015 • 18:41 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
25. Jänner 2013: Die damals 16-Jährige Gloria aus Dornbirn durfte als Kandidatin der Vorarlberger Misswahl im Jahr 2013 viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Damals ging sie mit der Startnummer 7 ins Rennen, konnte sich jedoch nicht unter den Top 3 platzieren.
25. Jänner 2013: Die damals 16-Jährige Gloria aus Dornbirn durfte als Kandidatin der Vorarlberger Misswahl im Jahr 2013 viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Damals ging sie mit der Startnummer 7 ins Rennen, konnte sich jedoch nicht unter den Top 3 platzieren.

VN-Girl Gloria aus Dornbirn kämpft auf Puls4 um den Titel „Austria’s next Topmodel“.

Tanja Schwendinger

Dornbirn, Wien. Sie ist jung, groß, gutaussehend, sympathisch und hat vor allem eines: Modelqualitäten und eine ordentliche Portion Ehrgeiz. Sollte sie auch haben, denn die 19-Jährige geht ab nächster Woche ins Rennen um den Titel „Austria’s next Topmodel“. Bereits das zweite Jahr präsentiert Puls4 das Erfolgsformat für Mädchen und Burschen unter dem Motto „Der schönste Kampf der Geschlechter“. 20 Kandidaten, darunter zehn Mädchen und zehn Burschen, kämpfen dann 19 Wochen in Folge um die begehrte Topmodel-Krone.

Kein Model-Neuling

Diese Chance möchte sich auch Gloria aus Dornbirn nicht entgehen lassen, denn die sympathische Unterländerin ist lange kein Neuling mehr im Modelbusiness. Bereits im zarten Alter von 14 Jahren sammelte sie erste Erfahrungen vor der Kamera, die sie schulbedingt jedoch erstmal beiseiteschieben musste. Zwei Jahre später wagte die Wahl-Wienerin mit der Teilnahme bei der Vorarlberger Misswahl den nächsten Schritt in Richtung Modelkarriere. „Durch die Misswahl habe ich viele wertvolle Erfahrungen vor Publikum gesammelt. Diese haben mir nun bei ,Austria’s next Topmodel‘ vor allem im Umgang mit den Kameras geholfen“, erzählt die 176 cm große Jura-Studentin, die auch als VN-Girl regelmäßig vor der Fotografen-Linse stand und seither zahlreiche Modeljobs an Land gezogen hat.

Die Teilnahme bei der TV-Castingshow war für Gloria das Resultat einer spontanen Entscheidung, wie sie im VN-Gespräch verrät. „Die Castingtour machte im Musikpark A14 in Lauterach halt. Dort wurde ich vom Puls4-Team angesprochen. Da habe spontan zugesagt“, erinnert sich Gloria, die das Victoria’s-Secret-Model Candice Swanepoel zu ihren Vorbildern zählt.

Dass die Konkurrenz nicht schläft, dessen ist sich die Pferdeliebhaberin sehr wohl bewusst. „Natürlich macht man sich über die anderen Teilnehmer Gedanken und versucht sich miteinander zu vergleichen. Ziemlich schnell habe ich aber angefangen, mich hauptsächlich auf mich zu konzentrieren – ganz nach dem Motto ,Man selbst ist sich meist der größte Konkurrent‘“.

Stichwort Konkurrenz: Diese könnte Gloria sogar aus der eigenen Heimat bekommen, denn die aus Stuttgart stammende Dornbirnerin Melisa geht ebenfalls ins Rennen um den begehrten Titel.

„Sich selbst treu bleiben“

Klare Vorstellungen, wie das Nachwuchsmodel die Jury rund um Moderatorin Melanie Scheriau, die Profimodels Michael Urban und Papis Loveday sowie Radiomoderatorin Bianca Schwarzjirg, überzeugen möchte, hat die ehrgeizige Studentin natürlich auch: „Ich versuche in erste Linie ich selbst zu sein und mich nicht zu verstellen.“ Vielleicht klappt’s dann auch mit dem Titel. „Ich erhoffe mit natürlich so viele gute Jobs wie möglich zu bekommen“, so Gloria.

Doch egal, wer den Titel „Austria’s next Topmodel“ bei der Live-Show im Jänner für sich entscheidet – für die 19-Jährige zählt vor allem eines: Erfahrungen fürs Leben gesammelt zu sammeln. Plan B gibt’s selbstverständlich auch. „Wenn das mit der Modelkarriere nichts wird, werde ich mich eben umso mehr auf mein Studium konzentrieren.“

16. März 2013: Nach der Misswahl standen zahlreiche Shootings für die VN auf dem Programm, unter anderem für die Rubrik „VN-Girl“.
16. März 2013: Nach der Misswahl standen zahlreiche Shootings für die VN auf dem Programm, unter anderem für die Rubrik „VN-Girl“.

Zur Person

Gloria Burtscher

Model und Jura-Studentin

Alter: 8. Juni 1996

Herkunft: Dornbirn

Wohnort: Wien

Ausbildung: Gymnasium Dornbirn, derzeit Jura-Studium in Wien

Hobbys: Reiten, Fitness, Shoppen, Freunde

„Austria’s next Topmodel – Boys & Girls“: Ab 15. September, immer dienstags um 20.15 Uhr auf Puls4. Live-Finale am 19. Jänner 2016