Mit Feuerlöscher gegen Exekution

24.09.2015 • 20:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Oberstdorf. Eine für Donnerstagvormittag geplante Zwangsräumung einer Wohnung endete mit einem größeren Polizeieinsatz. Der 70-jährige Bewohner attackierte die zuständige Gerichtsvollzieherin und die unterstützenden Polizeikräfte mit einem Feuerlöscher und verbarrikadierte sich anschließend in seiner Wohnung. Beim Betreten der Wohnung ging der Hausbewohner auf die Mitarbeiterin der Justiz und die Polizisten los und besprühte sie mit dem Feuerlöscher. Speziell geschulte Beamte versuchten den 70-Jährigen über einen längeren Zeitraum zu beruhigen und zu einem freiwilligen Verlassen der Wohnung zu bewegen, was jedoch nicht gelang. Gegen 15 Uhr betraten Spezialkräfte der Polizei die Wohnung des Rentners und nahmen ihn in Gewahrsam.

Der Mann leistete hierbei keinen Widerstand und blieb unverletzt. Er wurde anschließend in ein Bezirkskrankenhaus gebracht. Mehrere Einsatzkräfte hatten leichte Verletzungen erlitten.