Damals. Diese Woche vor . . .

27.09.2015 • 16:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

. . . zehn Jahren wurde in Dornbirn im Beisein von Hunderten Gästen das Panoramahaus eröffnet. Es ist europaweit eines der größten Häuser für Gesundheit und Wohlbefinden. Die Bauzeit hatte 21 Monate betragen.

. . . 15 Jahren kam es zu einer wichtigen Weichenstellung in der Vorarlberger Energiepolitik. Die Landesregierung gab grünes Licht für die kostenlose Übertragung von 76 Prozent VKW-Anteilen des Landes an die Illwerke. Dadurch sollte die Position beider Unternehmen am Strommarkt gestärkt werden.

. . . 25 Jahren erfolgte die deutsche Wiedervereinigung. Die neuen Länder auf dem Gebiet der ehemaligen DDR traten der Bundesrepublik Deutschland bei. Richtungsweisend für diese Entwicklung war die Öffnung der Berliner Mauer am 9. November 1989, die den endgültigen Zerfall des politischen Systems der DDR bewirkte. Notwendige äußere Voraussetzung der deutschen Wiedervereinigung war das Einverständnis der vier Siegermächte des Zweiten Weltkriegs.

. . . 40 Jahren traten am 1. Oktober 1975 die ersten Zivildiener in Vorarlberg ihren Dienst an. Der Zivildienst war damals teils heftiger Kritik ausgesetzt. Heute ist er zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Wer Zivildienst leisten wollte, musste sich einer Gewissensprüfung unterziehen.

Recherchiert von
Prof. Ernest F. Enzelsberger