Dank an fleißige Zeitungsausträger

27.09.2015 • 19:32 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Abend der Anerkennung: Gut 400 VN-Austrägern wurde am Wochenende für ihren Einsatz gedankt. Fotos: vn/Steurer, ver
Abend der Anerkennung: Gut 400 VN-Austrägern wurde am Wochenende für ihren Einsatz gedankt. Fotos: vn/Steurer, ver

Kulturbühne in Götzis war Schauplatz des traditionellen VN-Austrägerabends.

Götzis. (ver) Dass in den Haushalten überall im Land die Vorarlberger Nachrichten in aller Frühe zugestellt werden, dafür sind die fleißigen Austrägerinnen und Austräger verantwortlich. Wenn die meisten der VN-Abonnenten noch schlafen, bringen sie die Zeitungen an ihr Ziel. Ob Wind, Regen, Schnee oder Eis – die frisch gedruckten VN-Ausgaben gelangen in aller Regel pünktlich vor die Haustür der Leserschaft.

Akrobatik und Tombolapreise

Einmal im Jahr werden die Zeitungsausträger in den Mittelpunkt gestellt. So wie am vergangenen Samstagabend in der Götzner Kulturbühne AMBACH. Als Dank und Anerkennung für ihren unermüdlichen Einsatz waren die VN- und VMAIL-Austräger von Russmedia zu einem geselligen Abend samt Vier-Gänge-Menü eingeladen. Gut 400 Mitarbeiter genossen zu den Klängen von „Jackpot“ einen von Markus Moosbrugger bestens organisierten Abend. Der Akrobatikgruppe „Zurcaroh“ gelang es, den Austrägerabend zu einem ganz besonderen Erlebnis werden zu lassen. Auch dieses Jahr gab es wieder attraktive Tombola-Preise zu gewinnen, u. a. ein nagelneues Austrägermoped, einen Flat-Screen Fernseher und ein Wellnesswochenende in Tirol.

Dank für Engagement

Dieses Jahr erhielten die Austräger als kleines Dankeschön eine Russmedia-Uhr. „Jetzt gibt es keine Verspätungen mehr“, gab Vertriebsleiter Ronald Eberle in seiner Begrüßungsrede schmunzelnd zum Besten. Gleich zu Beginn des Abends wurde Günther Schöpf, nach 35 Jahren Mitarbeit im Medienhaus in die wohlverdiente Pension verabschiedet. Auch Chefredakteur Gerold Riedmann richtete seine Worte an die Austräger. Er bezeichnete sie „als wichtige Verbindung in der Kette zwischen Redaktion und Leser“ und sprach seinen Dank für das große Engagement aus. Ziel der Vorarlberger Nachrichten sei es, morgendlicher Fixpunkt am Frühstückstisch zu sein, so Riedmann.

Geschichten und Erlebnisse

So manch ein Zeitungsausträger kann spannende Geschichten erzählen. Wie Walter Österle aus Bregenz, der seit 45 Jahren in seinem Gebiet Bregenz und Lochau die Tageszeitung ausfährt. Er erinnert sich an den Juli vor sechs Jahren, als er nach einem starken Dauerregen um zwei Uhr in der Nacht die VN austragen sollte. Die Feuerwehr hatte auf der gewohnten Strecke schon begonnen, die Straßen zu sperren, weil Muren und Hangrutschungen befürchtet wurden. In letzter Minute gelang es dem ortskundigen Austräger auf Umwegen, die VN ans Ziel zu bringen. „Auf dem Rückweg kamen mir mehrere Einsatzfahrzeuge entgegen und die Strecke war danach für mehrere Stunden wegen einer Hangrutschung gesperrt“, erzählt Österle.

VN-Chefredakteur Gerold Riedmann mit Tochter Rosa, Günther Schöpf und Ronald Eberle.
VN-Chefredakteur Gerold Riedmann mit Tochter Rosa, Günther Schöpf und Ronald Eberle.