Gratulation zum Geburtstag

30.09.2015 • 16:25 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Kurt Längle (80)

Mäder. Vor 80 Jahren kam Kurt mit seiner Zwillingsschwester Marianne in Altach zur Welt. Die Eltern waren Franz Josef Längle und Maria, geborene Schobel. Leider verstarb die Zwillingsschwester vor drei Jahren.

Kurt wuchs mit seiner Zwillingsschwester und den Geschwistern in schöner, harmonischer Umgebung auf. Nach der Schulzeit fand er eine Anstellung in der Stickerei Frixa, wo er auch dass Punschen erlernte. Einige Jahre arbeitete er in der Schweiz. Kurt sparte fleißig und konnte sich bald schon sein erstes Motorrad erwerben. Fortan war seine große Leidenschaft der Motorradsport. Eine weitere Leidenschaft war das Musizieren, viele Jahre spielte er bei der Harmoniemusik Altach die Klarinette. Später war er stolzer Fähnrich und heute ist Kurt Ehrenmitglied der Harmoniemusik. Mit Trude aus Mäder schloss er 1959 die Ehe. Als er ein Jahr später ein Angebot bekam, in Südamerika eine Stickerei aufzubauen, wanderte Kurt kurz entschlossen mit der Gattin und der kleinen Margit aus. 1961 wurde Sohn Günter in Bogota geboren. Nach drei Jahren ging die Familie wieder in die Heimat zurück. Hier kamen dann die Kinder Sabine, Evi und Rainer zur Welt. Mit viel Fleiß und Eigenleistung wurde in Mäder ein gemütliches Eigenheim errichtet. Nach seiner Rückkehr aus Südamerika arbeitete Kurt einige Zeit als Sticker und wechselte dann wegen der besseren Verdienstmöglichkeiten zur Firma Stadler in die Schweiz. Hier war er bis zu seiner Pensionierung 22 Jahre lang tätig.

„Ruhestand“ kennt Kurt nicht, er ist immer in Tätigkeit, pflegt den Garten und widmet viel Zeit seiner Familie. Kurt ist glücklich, wenn es allen gut geht und verfolgt mit Freude die Entwicklung der elf Enkelkinder und mittlerweile zwei Urenkelkinder. Botengänge und Besuche „rund um a Kumma“ macht der Jubilar täglich mit dem Roller. Im Vereinsleben bringt sich Kurt als Mitglied beim Kameradschaftsbund Mäder ein. Im Gasthof „Adler“ wird der Jubilar am Sonntag mit der großen Familie seinen Geburtstag feiern.

Alle gratulieren mit den besten Wünschen und sind dankbar, einen so fürsorglichen, liebevollen Gatten, Vater und Opa zu haben.