„Wollten spontan helfen“

30.09.2015 • 17:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Clemens Sagmeister (l.) bei der Spendenübergabe mit Karoline Mätzler und Engelbert Grabherr (Caritas).
Clemens Sagmeister (l.) bei der Spendenübergabe mit Karoline Mätzler und Engelbert Grabherr (Caritas).

Modehaus Sagmeister spendet Winterkleidung für Flüchtlinge.

Bregenz. (VN-tag) Ganz nach dem Motto „Nicht reden, sondern helfen“ hat auch das Modehaus Sagmeister die Initiative ergriffen, um Flüchtlinge in Vorarlberg zu unterstützen. „Angesichts der aktuellen Notsituation haben wir uns spontan entschlossen, unseren neuen Mitbürgern in Bregenz mit 60 Winterjacken und Mützen den Start in die kalte Jahreszeit zu erleichtern“, erklärt Clemens Sagmeister, der sich bei der Spendenübergabe gleich ein Bild von der Arbeit der Caritas gemacht hat: „Was dort geleistet wird, ist großartig“, betont der Modeexperte.