Frische Früchte für Radler am autofreien Tag

Vorarlberg / 01.10.2015 • 21:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

dornbirn. (lcf) „Endlich Urlaub“ hieß es dieser Tage auf einem Plakat beim Bundesgymnasium Dornbirn. Gemeint waren aber nicht die Schüler, sondern die Autos. Anlässlich des „Autofreien Tages“ im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche gab es für alle, die an diesem Tag mit dem Fahrrad zur Schule kamen, einen gesunden Fruchtspieß in der großen Pause.

Als weiteres Zeichen ließ Professorin Renate Rigger ihr Auto von der 2b-Klasse verpacken und den ganzen Tag auf dem Parkplatz vor der Schule stehen.